Die Ausgangslage vor dem Spiel war vielversprechend. Ein Sieg würde den Amstetten Thunder das Heimrecht im Playoff sichern. Ein Erfolg den alle erwarteten, war der Gegner der Thunder, die Maribor Generals noch sieglos in dieser Saison. Dies blieb auch nach diesem Spiel so, obgleich die stark dezimierten Generals heroisch kämpften und nie aufgaben. Am Ende stand aber ein deutlicher 52:13 Sieg der Thunder auf dem Scoreboard.

Die Offense der Amstetten Thunder legte gleich gut los erzielte bereits im ersten Drive mit einem Run von Lukas Kerschbaummayr die ersten Punkte zum 7:0 (PAT good). Dem zweiten Touchdown ging ein Pass auf Oliver Kammerhofer voraus und der trug den Ball dann auch gleich in die Endzone und verwertete den PAT zum 14:0.

Foto: Sabrina Waldbauer

Das zweite Viertel war noch nicht alt, da legte Michael Halbartschlager mit einem Runden nächsten Touchdown nach (PAT good). Die Generals bestraften die erste Unachtsamkeit der Thunder Defense. Ein weiter Pass auf Matevž Takač brachte die ersten Punkte für Maribor. Die Two-Point-Conversion konnte die Thunder Defense verhindern. Ein weiter Return von Christian Klemenz brachte der Offense eine gute Feldposition und die konnte auch gleich zum nächsten Touchdown mittels Catch von Florian Neudorfer zum 28:6 genutzt werden (PAT good).

Eine Reihe kleiner Fehler führte dann aber prompt zum zweiten Score der Maribor Generals. Domen Karničnik stellte mit einem Run durch alle Thunder Abwehrreihen auf 28:13 (PAT good). Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verwertete Oliver Kammmerhofer noch ein Field Goal zum 31:13 Pausenstand.

Foto: Sabrina Waldbauer

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erziehlte Oliver Kammerhofer mit einem sehenswerten Run über 40 Yards den nächsten Touchdown zum 38:13 (PAT good). Beim Puntversuch der Generals blockte Christian Klemenz denn Ball und Matthias Wallner sicherte das Leder in guter Feldposition für den nächsten Offense Drive. In dem lief dann abermals Oliver Kammerhofer mit dem Ball in die Endzone zum 45:13 (PAT good). Kurz darauf erzielte er auch noch seinen vierten Touchdown mit einem weiteren Run über 40 Yards zum 52:13. Mit vier Touchdowns, einem Fieldgoal und insgesamt sieben souverän verwerteten PATs brachte es Oliver Kammerhofer in diesem Spiel somit auf 34 Punkte und avancierte damit ganz klar zum MVP.

Division 1
Amstetten Thunder vs. Maribor Generals 52:13

(14:0/17:13/21:0/0:0)
SA 16. Juni 2018 16:00 Uhr, Umdaschstadion Amstetten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei