Die Anzahl der Teilnehmer der Austrian Football League bleibt gegenüber 2018 gleich, mit den Bratislava Monarchs und Ljubljana Silverhawks sind zwei Teams vom Vorjahr allerdings nicht mehr dabei. Sie werden durch den Division 1-Champion und Aufsteiger Amstetten und dem Rückkehrern aus Prag ersetzt. Das gab der Verband heute auf seiner Webseite bekannt.

Zehnerliga muss weiter warten

Während die Slowaken sportliche Gründe für den Ausstieg anführten, waren es bei den Silverhawks finanzielle Schwierigkeiten die ein Antreten in der für sie zu teuren AFL unmöglich machten.

Während der Aufstieg der Amstetten Thunder als Silverbowl Gewinner nach dem Regulativ vonstatten geht, stellt der Wiedereinstieg der Prague Black Panthers eine kleine Überraschung dar. 2017 verweigerten sie als Tabellenletzte des Grunddurchgangs den Abstieg in die zweite Spielklasse und zogen sich zur Gänze zurück. Zwei Jahre später finden sie wieder Aufnahme in der Bundesliga.

Insgesamt werden 45 Spiele bis zur Austrian Bowl XXXV am 27. Juli in St. Pölten stattfinden. Die Saison beginnt am 16. März.

AFL Spielplan 2019

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei