Zuhause gab es für die Steelsharks nichts zu holen, das Spiel verlief von Beginn weg bloß in eine Richtung. Die Prager feiern damit den zweiten Auswärtssieg in Serie und rangieren in der Tabelle nun auf dem vierten Zwischenrang.

Bereits zur Halbzeit führten die Gäste aus Tschechien mit 42:0. Im ersten Viertel erzielte Dylan Potts zwei Touchdowns zum 14:0. Nach dem ersten Seitenwechsel erzielten Jakub Wolesky und Herbert Gamboa je zwei Touchdowns um 42:0 Pausenstand. Alle PATs erledigte Martin Mandik fehlerfrei.

Nach der großen Pause erzielte John Uribe die ersten Punkte für die Gastgeber. Sein Touchdown Lauf und der Pass auf Mathias Berghamer zur Two-Point-Conversion brachte das 8:42. Doch nur kurz danach scorten die Prager erneut: Potts auf Jan Stiegler zum 8:49. Im letzten Viertel setzte Kamil Roba mit dem letzten Prager Touchdown den Schlusspunkt zum 8:56.

Jason Tillery, Head Coach Steelsharks Traun: „Wir sind auf ein physisch sehr starkes Team getroffen. Sie haben ihren Willen gegen uns durchgesetzt und darauf hatten wir keine Antwort. Wir haben früh ein paar Fehler gemacht, die uns in ein größeres Loch geworfen haben. Jetzt werden wir die Antworten suchen und uns in der Bye Week auf die Giants vorbereiten. Wir müssen definitiv besser auftreten, wenn wir das nächste Mal spielen.“

AFL Woche 5

Steelsharks Traun vs. Prague Black Panthers 8:56
(0:14/0:28/8:7/0:7) Spielstatistiken
SA 4. Mai 16:00 Uhr, Sportzentrum Traun

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
gastRedaktion Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
gast
Gast
gast

oida…