Der amtierende Junioren-Europameister tat sich gegen den italienischen Erstligisten vor allem in der ersten Halbzeit schwer. Die Adler aus der Poebene kamen nach einem punktelosen ersten Viertel über ihre US-Imports – Quarterback Christoph Treister (15/25 182 yds, TD, INT, 50 yds Rushing) und Wide Receiver Ivan Pavlovic (7/92 TD) – zu zwei Touchdowns und führten zur Pause mit 17:10. Für Team Austria war Anton Wegan mit einem Touchdown und einem Fieldgoal erfolgreich.
Die Offense der Österreich vergab dabei eine Reihe an guten Möglichkeiten um zu weiteren Scores zu kommen. Mehrmals unterliefen dem neu zusammengestellten Team in aussichtsreicher Feldposition Fehler.

Die starke Arbeit der rot-weiß-roten Defense, die am Ende nur zwölf First Downs und 213 Total Yards der Gäste zuließ, machte sich nach Wiederbeginn dann aber bezahlt, als auch der Angriff der jungen Österreicher ins Rollen kam. Zunächst schaffte Anton Wegan (9 att 137 yds, 2TD) im dritten Quarter den Ausgleich zum 17:17, im letzten Spielabschnitt kamen die Junioren durch Touchdowns von Mathias Baldauf, nach einem 39 Yards Pass von QB Adrian Platzgummer (10/22 168 yds, TD, 2 INT), einem Lauf von Platzgummer (7/50) und einer 2-Point-Conversion von Anthony Stevenson zu einem noch recht deutlichen 31:17 -Erfolg. Der Sieg spiegelt sich in der Höhe dann auch den Statistiken wider, Team Austria schaffte unterm Strich 21 First Downs und 396 Total Yards.
WM-Vorbereitung
Team Austria Juniors vs. Aquile Ferrara 31:17
(0:0/10:17/7:0/14:0)
»Spielstatistiken«
9. März 2014 13:00 Uhr, Footballzentrum Ravelinstraße
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments