Das Wichtigste zuerst: für "die möwe" wurden 1.300 Euro eingenommen – Gratulation an das Publikum. Natürlich haben auch alle FA-Mitarbeiter heute Eintritt gezahlt, das ist Ehrensache.
Es entwickelte sich von Beginn an ein unerwartet gutes, allerdings auch sehr hartes Spiel. Zwei Spieler der nominell unterlegenen Slowenen schieden verletzt aus, die Rettung musste einen davon ins Spital bringen.
Ansonsten sah man auf beiden Seiten ausgeglichenes Lauf- und Passspiel, welches durchaus ansehnlich war, allerdings bestimmte die Defense auf beiden Seiten das Geschehen. Den Slowenen gelang durch ein frühes Bigplay die Führung, die sie bis zur Halbzeit halten konnten.
Den Zebras und Freunden gelangen ihre ersten beiden Touchdowns mit der Verteidigung bzw. ihrem Special Team nach Wiederbeginn. Die Bears-Spieler Alexander Krauss (Interception-Return) und Raimund Winkler (Punt-Return) besuchten jeweils ein Mal die Endzone der Gäste.

Nach einer Interception von Raimund Winkler besorgte Quarterback Sascha Steurer von den LA Titans (einer von vier QBs die für die 55 Mann starke Zebra-Truppe im Einsatz waren) mit einem Sneak den Endstand von 21:6.
Zebra Bowl 2009
Zebra & Friends vs. Gold Diggers (SLO) 21:6
(0:6/0:0/7:0/14:0)
1. August 2009 | 16:00
Ravelinstraße | Wien
1.QT
TD DIG 80-yards-pass #32 to # 2 0:6 (PAT kick blocked)
Fumble ZEB beim snap – recovered by DIG turnover
2.QT
Interception DIG #49
Interception ZEB Gergö Lukovics (UNG)
Halftime: 0:6
3.QT
TD ZEB 94-yards-interception return Alexander Krauss (BEA) 7:6 (PAT kick, Zoran Tadic)
Interception ZEB Zoran Tadic (REF)
4.QT
TD ZEB 18-yards-punt-return Raimund Winkler (BEA) 13:6 (PAT no good)
Interception ZEB Raimund Winkler (BEA)
1st down Catch ZEB Gerhard Bräuer (TIT)!
TD ZEB QB-Sneak Sascha Steurer 21:6 (2-Point-Coversion Marc Wittlinger KNI)
Final: 21:6


21. Juli 09 | 17:55
Benefiz-Spiel auf der ‚Raveline‘

Die Zebra Bowl 2009 findet dieses Jahr schon ein wenig früher statt. Am 1. August (Kickoff 16:00) werden die Zebras & Friends auf die Gold Diggers aus Slowenien treffen.

Wie jedes Jahr wird für eine karitative Organisation gespielt. Heuer findet das Spiel zu Gunsten des Kinderschutzzentrums ‚die möwe‘ statt.

Vor knapp 20 Jahren wurde ‚die möwe‘ gegründet, um misshandelten und missbrauchten Kindern und Jugendlichen zu helfen.

Als erste Organisation Österreichs hat sich ‚die möwe‚ dieses Tabubereichs angenommen und durch kostenlose therapeutische Hilfe für betroffene Kinder und Jugendliche, sowie durch kontinuierliche Öffentlichkeitsarbeit die Problematik ins gesellschaftliche Bewusstsein gerückt.

Der Eintritt wird 10 Euro betragen und wird zu 100 Prozent noch vor Ort an eine Mitarbeiterin der Organisation übergeben.

‚Es ist uns ein Anliegen, dass so viel Zuschauer wie möglich kommen, damit wir dieser Organisation helfen können. Wir werden wie jedes Jahr versuchen schönen American Football zu spielen, damit den Zusehern auch sportlich etwas geboten wird. Einen großen Dank möchten wir Herrn Karl Wurm aussprechen, der uns die Ravelinstraße sowie Jerseys & Ausrüstung zur Verfügung stellt.‘ so Mitorganisator und Referee Zoran Tadic.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei