Der NFL Draft 2019 verlief, zumindest was den Beginn anbelangte, wenig überraschend. Mit Kyler Murray, Nick Bosa und Quinnen Williams waren rasch jene drei jungen Herren vom Board, mit denen man als erste Picks rechnen durfte. Die Oakland Raiders scherten dann ein wenig aus, als sie Clelin Farrell als Nummer 4 auswählten.

Für Murray waren es aufregende Monate. Er wurde zunächst als Nummer 9 im MLB Draft von den Oakland Athletics ausgewählt, dann gewann er die Heisman Trophy als bester College Spieler mit den Oklahoma Sooners und am Ende ging er als Nr. 1 im NFL Draft an die Arizona Cardinals. Murray muss 1.3 Millionen der 1.5 Millionen seines Signing Bonus an die Athletics zurückzahlen. Die restlichen 3.16 Millionen US-Dollar waren als Bonus bereits verwirkt, als er sich im Februar dazu entschloss, am NFL Draft teilzunehmen.

Murray kann sich das Rückzahlung natürlich leisten. Insidern zu Folge wir er von Arizona mit einem Fünfjahres-Vertrag in Höhe von 35,2 Millionen US-Dollar ausgestattet, einschließlich eines 23,6 Millionen US-Dollar Signing Bonus. Seine Gesamtentschädigung für 2019 wird 24,1 Mio. US-Dollar ausmachen, bei einem Grundgehalt von 495.000.

Kleiner Mann, ganz groß

Die NFL hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert, was ihre Draft Gewohnheit betrifft. Ein Quarterback um 1,80 Meter als Nummer 1 Pick, das wäre vor einigen Jahren noch denkunmöglich gewesen. Murray ist der erste Quarterback unter 1,80, der überhaupt jemals in der ersten Runde genommen wurde.

Auch die Rookie-Gehälter wurden überarbeitet. Sam Bradford, erster Pick im Draft 2010, unterschrieb noch einen Sechsjahres-Vertrag über 78 Millionen US-Dollar. Ein Jahr danach bekam Quarterback Cam Newton „nur“ noch 22 Millionen Dollar für vier Jahre in Carolina.

Der Unterschied war der Tarifvertrag aus dem Jahr 2011, der die Zahlungsmodalitäten von Rookies überarbeitete und ihre Entschädigung im Rahmen ihrer ersten Verträge, ähnlich dem System in der NBA, begrenzte. Die Rookie-Verträge werden durch den Salary Cap (188 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 – ein Plus von 6,2 Prozent zu 2018) und den Rookie-Pool (etwa 1.3 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr) bestimmt. Der Pool ist auf die 32 NFL-Clubs aufgeteilt, basierend auf der Anzahl der Picks und der Runde, in dem sie jeweils fallen. Die heurigen Verträge für die erste Runde sind ca. um 6 Prozent höher als jene im Draft 2018.

Erstrunden-Picks bekommen in der Regel Vierjahres-Verträge mit einer Option auf ein fünftes Jahr angeboten. Der Vertrag verringert sich bei Undrafted Rookies in der Länge um ein Jahr. In Summe wird die Draft Klasse 2019 der ersten Runde Deals in einer geschätzten Höhe von 550 Millionen Dollar unterschreiben. Und die werden ca. so aussehen:

2019 NFL Draft First-Round Rookie Gehaltsprognosen:

Pick

Team

Spieler

Total

Signing Bonus

1

Cardinals

 Kyler Murray  $35.2 million  $23.6 million

2

49ers

 Nick Bosa  $33.6 million  $22.4 million

3

Jets

 Quinnen Williams  $32.6 million  $21.5 million

4

Raiders

 Clelin Ferrell  $31.4 million  $20.6 million

5

Buccaneers

 Devin White  $29.3 million  $19.1 million

6

Giants

 Daniel Jones  $25.7 million  $16.6 million

7

Jaguars

 Josh Allen  $22.8 million  $14.6 million

8

Lions

 T.J. Hockenson  $19.9 million  $12.7 million

9

Bills

 Ed Oliver  $19.7 million  $12.5 million

10

Steelers

 Devin Bush  $18.9 million  $11.9 million

11

Bengals

 Jonah Williams  $17.7 million  $11 million

12

Packers

 Rashan Gary  $15.9 million  $9.9 million

13

Dolphins

 Christian Wilkins  $15.5 million  $9.5 million

14

Falcons

 Chris Lindstrom  $14.7 million  $9 million

15

Redskins

 Dwayne Haskins  $14.5 million  $8.8 million

16

Panthers

 Brian Burns  $13.6 million  $8.2 million

17

Giants

 Dexter Lawrence  $13.3 million  $7.9 million

18

Vikings

 Garrett Bradbury  $12.9 million  $7.7 million

19

Titans

 Jeffery Simmons  $12.7 million  $7.5 million

20

Broncos

 Noah Fant  $12.6 million  $7.4 million

21

Packers

 Darnell Savage  $12.5 million  $7.3 million

22

Eagles

 Andre Dillard  $12.4 million  $7.1 million

23

Texans

 Tytus Howard  $12.3 million  $7 million

24

Raiders

 Josh Jacobs  $12 million  $6.8 million

25

Ravens

 Marquise Brown  $11.8 million  $6.6 million

26

Redskins

 Montez Sweat  $11.7 million  $6.5 million

27

Raiders

 Johnathan Abram  $11.5 million  $6.4 million

28

Chargers

 Jerry Tillery  $11.4 million  $6.3 million

29

Seahawks

 L.J. Collier  $10.9 million  $5.9 million

30

Giants

 Deandre Baker  $10.5 million  $5.7 million

31

Falcons

 Kaleb McGary  $10.3 million  $5.5 million

32

Patriots

 N’Keal Harry  $10.1 million  $5.4 million

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei