Doch das Heimteam musste sich nach einem schwachen Start den Gästen aus Schwaz mit 13:25 geschlagen geben.
Bei kühlem Frühlingswetter verschliefen die Hausherren den Anfang des Spiels und gerieten so relativ schnell mit 0:13 in Rückstand. Daraufhin besannen sich die Warlords auf Ihre Stärken und die Defense hielt die Schwarz Hammers vom Punkten ab und die Offense kam immer besser ins Spiel und sorgte mit einem druckvollem Laufspiel und einem wunderschönen Pass auf den freien Reciever Dominik Rhis Für großen Raumgewinn, der dann von Steven Sarfo zu einem Touchdown genutzt werden konnte. So kamen die Warlords mit verwandeltem Extrapunkt durch Mike Tokarz auf 7:13 heran.
Des weiteren neutralisierten sich in der ersten Hälfte beide Teams relativ gut bis 40 Sekunden vor der Pause die Hammers beim vierten Versuch und 10 Yards einen freien Reciever in der Endzone fanden und es plötzlich 19:7 für die Hammers aus Schwaz stand.
Mit diesem Schock für das Heimteam ging es danach in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Warlords wieder ihr Kämpferherz und begannen da wo sie mit der ersten Halbzeit aufgehört haben, mit einer sehr guten Defense-Leistung und einem beherzten Rungame kamen die Warlords wieder zu einem Touchdown, diesmal erneut durch Steven Sarfo. Somit stand es nur noch 13:19 und man glaubte schon jetzt könnte das Spiel in Richtung der Warlords kippen, aber die Schwaz Hammers schafften es sich aus dieser Drangperiode der Warlords zu befreien und legten Ihrerseits Ende des dritten Viertels wieder einen Touchdown nach und so stand der alte Abstand wieder am Scorebord. Nach einem punktelosen vierten Viertel endet das Spiel dann auch mit 13:25 für die Gäste aus Schwaz.
Nun haben die Warlords nur eine Woche Zeit um sich von dieser unglücklichen Niederlage zu erholen und mit erhobenen Kopf die Auswärtsfahrt zu den Maribor Generals anzutreten und dort von Beginn an Ihr Potenzial auszuschöpfen.

Division 2
Vienna Warlords vs. Schwaz Hammers 13:25

(0:13/7:6/6:6/0:0)
SA 9. April 2016 15:00 Uhr, Ravelinstrasse Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei