Von Beginn an verlief das Spiel im Stadion Stadlau auf einer schiefen Ebene Richtung Dragons Endzone. Bereits im ersten Spielzug gelang den Vikings über Benjamin Bubik ein Interception Return-Touchdown. Mit weiteren Touchdowns in Folge von Manuel Thaller, drei Mal Jesse Lewis, Mike Zweifel und Laurinho Walch führten die Wikinger bereits zur Halbzeit bei einem Spielstand von 48:7 die Vorentscheidung herbei. Die Dragons erzielten vor der Pause nur einen Touchdown durch Georg Pongratz.
In Hälfte zwei verwalteten die Gäste in Stadlau nur mehr den Vorsprung und landeten einen am Ende ungefährdeten 62:35-Erfolg.
Die Raiffeisen Vikings (6-0) bleiben damit ungeschlagen an der Tabellenspitze der  Bundesliga vor den Swarco Raiders (5-1) und JCL Giants Graz (3-3). Die Danube Dragons (2-3) befinden sich mit einem Sieg Vorsprung auf dem aktuell vierten und damit letzten Playoffplatz, vor den Prague Black Panthers (1-5) und den Rangers Mödling (0-5).

Stimmen zum Spiel:
HC Dragons, Ivan Zivko:
"Gratulation an die Vikings, sie waren sehr gut vorbereitet und von Beginn an die bessere Mannschaft. Wir haben im 1. Viertel ganz schlecht ausgeschaut. Trotzdem schauen wir weiterhin nicht auf die Tabelle, sondern spielen ein Match nach dem anderen und wollen dann in den Playoffs sein."
Thomas Haider, WR Dragons:
"Wir wissen eigentlich nicht, was da im ersten Viertel passiert ist. Wenn man mit einem Pick 6 im ersten Play startet ist es schlimm, aber man muß weiterfighten, das haben wir heute nicht gemacht, daran müssen wir arbeiten. Wir wissen und wußten, dass die Vikings so stark sind, dass sie den kleinsten Fehler ausnützen, das ist heute passiert.
Für die zweite Halbzeit haben wir uns dann noch vorgenommen weiterzukämpfen auch schon im Hinblick auf das nächste Spiel gegen die Raiders, um mit positiven Aktionen schon darauf vorbereiten."
HC Vikings, Chris Calaycay:
"Wir haben uns sehr gut vorbereitet und nach dem zweiten Viertel war das Spiel eigentlich schon entschieden und wir konnten ein paar Sachen probieren. Wir stehen jetzt 6-0, aber es ist noch ein langer Weg zur Austrian Bowl. In den Playoffs ist alles möglich." 

AFL
Danube Dragons vs. Raiffeisen Vikings Vienna 35:62
(0:21/7:27/7:14/21:0)
»Spielstatistiken«
Sonntag 12. Mai 2013 14:30 Uhr, Stadion Stadlau Wien
Scorer Dragons:
Touchdowns: Georg Pongratz, Richard Ruthner, Thomas Haider (2), Tunde Ogun
Extrapunkte: Stefan Knaller (5)
Scorer Vikings:
Touchdowns: Benjamin Bubik, Manuel Thaller (2), Jesse Lewis (3), Mike Zweifel, Laurinho Walch, Stefan Holzinger
Extrapunkte: Sebastian Daum (8)
Live-Ticker zum Nachlesen:
###NEWS_VIDEO_1###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei