Wo man sich im Vergleich zur restlichen Saison etwas mehr Spannung erhoffte, traf man stattdessen auf wenig Widerstand des Gegners. Bereits früh in der Partie konnte man den Ausgang vorhersehen und war wenig überrascht, dass sich die Knights mit einem 73:0 Sieg über die Giants als erster Finalist fixieren konnten.
Nach dem Kickoff der Knights folgte ein Three and Out der Giants und die Gäste aus Graz waren gezwungen zu punten. Im ersten Drive der Knights konnte Michael Machherndl den Weg in die Endzone finden und holte die ersten Punkte für die Ritter (PAT good).
Die Giants wurden abermals zu einem weiteren Punt gezwungen und der nächste Touchdown der Knights ging auf das Konto von Michael Polz, welcher bei einem Run durch die Mitte in der Endzone landete (PAT good). Neuer Spielstand: 14:0.
Auch im nächsten Drive konnten die Giants kein First Down erzielen und gaben das Angriffsrecht schnell wieder an den Gegner aus Wien. Die Knights überquerten das Spielfeld und schlussendlich ging Philipp Mohtashem den Weg in die Endzone (PAT good) und erhöhte den Spielstand auf 21:0.
Bevor die Seiten das erste Mal gewechselt wurden, konnte ein Pass in die Giants Endzone von Andreas Scharl gefangen werden (PAT good) und der Score zeigte eine 28:0 Führung für die Knights.
Das zweite Viertel startete gleich mit einem weiteren Touchdown, als #32 Michael Polz mit einem Run in die gegnerische Endzone weitere 6 Punkte holte (PAT good) und den Spielstand auf 35:0 ausbaute.
Die Giants konnten im folgenden Drive kein First Down erzielen und mussten den Ball wieder abgeben. Bald darauf kam es auf Seiten der Knights zu einer Übergabe auf Felix Reisacher und der nächste Touchdown der Knights wurde verbucht (PAT good). Mittlerweile handelte es sich um einen Score von 42:0.
Im folgenden Drive der Giants kam es zu einem Interception-Touchdown der #32 Valentin Löcker (PAT good) und der Spielstand zeigte eine 49:0 Führung der Knights.
Vor der Halbzeit konnte noch Clemens Jagerhofer der Knights einen Touchdown erzielen (PAT good) und bei einem Spielstand von 56:0 ging es in die Halbzeitpause.
Die zweite Halbzeit startete mit Mercy Rule und das Spiel kam dadurch zu einem schnellen Ende. Die Knights bekamen gleich zu Beginn das Angriffsrecht und konnten auch diesen Drive in Punkte umwandeln als Felix Reisacher mit einem gefangenen Pass in die Endzone lief (PAT good) und die Führung auf 63:0 ausbaute.
Im letzten Viertel konnten die Giants eine Angriff der Knights fast aufhalten. Diese entschieden sich beim 4. Versuch für ein Fieldgoal, welches von Felix Reisacher in Punkte verwandelt wurde. Das Scoreboard zeigte einen Spielstand von 66:0.
Die Giants erzielten in ihrem letzten Drive noch ein First Down, jedoch wollte es für eigene Punkte nicht reichen.
Kurz vor Schlusspfiff spielten die Knights einem Screenpass auf Bernd Jungwirth, der den letzten Touchdown erzielte (PAT good) und das Playoff-Spiel endete mit einem starken 73:0 Sieg der Vienna Knights.
Das Finale findet am 20. oder 21. Juni gegen die Dragons² statt. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.
Division 3 Playoffs
Vienna Knights vs. Graz Giants2 73:0

(28:0/28:0/7:0/10:0)
SA 6. Juni 2015 18:00 Uhr, Sportzentrum Schmelz Wien
Punkte Vienna Knights:
Touchdowns: Michael Machherndl, Michael Polz (2), Philipp Mohtashem, Andreas Scharl, Felix Reisacher (2), Valentin Löcker, Clemens Jagerhofer, Bernd Jungwirth
Extrapunkte: Felix Reisacher (9), Bence Jünemann
Fieldgoal: Felix Reisacher
Ticker in einem neuen Fenster

Live Blog Vienna Knights vs. Graz Giants2

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei