Bereits nach eineinhalb Minuten mussten die Gäste vor 426 Zuschauern am Bulls Field mittels Punt den Ball an die Bulls abgeben, die sogleich darauf zur 7:0 Führung scorten. Die Warlords kommen auch im nächsten drive nicht aus ihrer Red Zone heraus und so stand es nach fünf Minuten bereits 13:0 für die Bulls.Durch schwache Punts der Gäste kamen die Bulls jeweils sehr rasch und sehr nah an der Endzone in Ballbesitz und nutzten dort ihre Chancen.
Im dritten Viertel kamen die Wiener mit dem Passspiel zu einigen First Downs, mehr als ein missglückter Fieldgoalversuch sollte dabei aber nicht rausschauen, so fixierten die Salzburger einen Rekord-Heimsiegfür sich und auch in der Divisipn 2 bisher, denn noch keinem Team gelang ein höhrer Sieg heuer. Erneut ohne Gegenpunkte konnte die Defense der Gastgeber wiederum ihre Stärke demonstrieren, vor allem auch durch zwei Interceptions durch David Oberhauser und Alen Jovic. Die Punkte für die Bulls erzielten Alexander Preslacher (23), so wie Wolfram Marius, Max Oberndorfer, Julius Falkenbach und David Oberhauser jeweils sechs.
Die Bulls fixierten damit Platz 2 in der Tabelle, für die Vienna Warlords ist das Unternehmen Playoffs nur mehr sehr theoretisch noch möglich.
Division 2
Salzburg Bulls vs. Vienna Warlords 47:0

(20:0/7:0/13:0/7:0)
Samstag 30. Mai 2015 15:00 Uhr, Bulls Field Salzburg

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei