Die Saison verlief für die Amstetten Schnitzl’Land Thunder bisher nach ihrem Gusto. Zwei Spiele – ebenso viele Siege. Weder die Giants² auswärts, noch die Gmundner Rams daheim waren in der Lage dem Team aus dem Westen Niederösterreichs Paroli zu bieten. Das sollte sich in Maria Lankowitz ändern.

Zwar gingen die Gäste aus Amstetten mit zwei Touchdowns im ersten Viertel rasch mit 0:12 (beide Conversions no good) in Führung, danach übernahmen aber die Hausherren das Ruder mit ihrer Offensive. Zwei TDs plus einem Extrapunkt bescherten den Hengsten eine 13:12-Halbzeitführung.

Diese gaben sie nach der Pause gleich wieder ab. Den Gästen gelang nach Wiederbeginn ein Safety zum 13:14 – es sollten aber die letzten Punkte für die Thunder in dem Spiel bleiben. Noch vor dem letzten Spielabschnitt gingen die Hausherren mit 21:14 in Führung, welche sie im letzten Viertel gegen die konditionell dann unterlegenen Thunder auf 17 Punkte, zum am Ende klaren 31:14-Sieg ausbauen konnten.

Fazit

Amstetten ist etwas passiert, was überfällig war. Das erfahrene, aber nominell immer unterlegene Team stellte bislang stets mit frühen Scores den Matchausgang zu ihren Gunsten vorzeitig klar. Das ist ihnen gegen die Stallions nicht gelungen, die über vier Viertel Druck machten. Die Thunder gingen im zweiten Spielabschnitt regelrecht ein, hatten physisch keine Option mehr um den Gegner aufzuhalten. Keine klassische Lehrstunde für die Amstettener, aber doch ein Signal: Mit 24 Spielern in der Team-Area gewinnt man selbst in der Division II keinen Titel mehr, egal was die zwei Dutzend Spieler für eine Geschichte vorweisen können. Die Stallions überholten damit die Thunder in der Tabelle, welche von den Hammers in Schwaz angeführt wird.

Am 3. Juni kommt es zum Rückmatch im Umdasch-Stadion. Die Stallions werden sich dieses Rezept bis dahin wohl merken können, die Thunder sich überlegen müssen, wie man einen Gegner schlägt, der nach zwei Vierteln nicht freiwillig aufgibt.

Division 2

Styrian Stallions vs. Amstetten ‚Schnitzl’Land‘ Thunder 31:14
(0:12/13:0/8:2/10:0)
06. Mai 07 | Kickoff 15:00
Sportplatz, Maria Lankowitz

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei