In den vergangen zwei Jahren gewann man bei 8 ausgespielten Nachwuchs Meisterschaften 5 x Gold und 2 x Silber!

Schüler siegen 69:50 in einer wahren Punkte-Schlacht!
Vor rund 300 Zuschauern kam es auf der Innsbrucker Wiesengasse zu dem erwarteten Offensiv-Spektakel der zwei wohl besten Schüler Mannschaften in der Geschichte des Österreichischen Nachwuchs Football.

Auf technisch sehr hohem Niveau hatten die Dragons nach einem Swarco Raiders Fumble (Ballverlust) den besseren Start und gingen mit 7:0 in Führung. Dieser Vorsprung währte nur kurz, denn der Mann des Tages, Running Back Andreas Bertsch, brachte die Swarco Raiders gleich darauf mit 8:7 in Führung. Eine Führung, die die Gäste in Silber und Schwarz nie mehr hergeben würden.

Bis zum Ende der Partie wurde dieser Vorsprung im vierten Viertel sogar auf komfortable 19 Punkte ausgebaut. Zum Spiel MVP wurde Andreas Bertsch mit seinen insgesamt fünf Touchdowns (30 Punkten) gewählt. Somit holen die Swarco Raiders Schüler zum zweiten Mal in Folge die Schüler Bowl Trophäe ins Heilige Land Tirol.

Swarco Raiders Schüler Headcoach Christian Bisjak strahlte nach dem Titel vor Freude: ‚Diesen Titel haben sich diese jungen Herren mehr als verdient. Sie haben ein Jahr lang drei Mal in der Woche hart und kontinuierlich trainiert. Ein großes Lob an den Coaching Staff und mein ganzer Respekt gilt dem Team.‘

Minis holen dritten Bowl Sieg in Folge
Mit einem im Endeffekt klaren 24:14 Sieg gegen die Raiffeisen Vikings gab es für die Minis der Swarco Raiders nicht nur eine ‚perfect season‘ (6 Siege, 0 Niederlagen) zu feiern, sondern auch den dritten Mini Bowl Triumph in Folge. Zu Beginn der Partie konnten die Vikings noch mithalten, doch im Verlauf des Spiels setzten sich die Swarco Raiders ab und konnten mit ihrer variantenreichen Offense vier Mal wichtige Touchdowns erzielen. Obwohl die Hauptlast auf dem erst 11-jährigen Running Back Talent Sandro Platzgummer ruhte, trugen sich doch vier andere Offense Spieler in die Scorer-Liste ein und unterstrichen die Unberechenbarkeit dieses Teams: WR Jakob Wallner, WR Clemens Kolb, QB Mario Grohs und RB Simon Muigg. Letzterer wurde aufgrund seiner zusätzlichen Leistung als Linebacker in der Defense auch zum Spiel MVP gewählt.

Bemerkenswerte Minis-Serie
Neben drei Österreichischen Meister Titel in Serie halten die Minis der Swarco Raiders einen ebenso bemerkenswerten Sieg-Niederlage Rekord in den vergangenen drei Jahren: mit 15-1 Siegen in Pflichtspielen unterstreichen sie die Vormachtstellung in der Altersklasse der Minis in Österreich.

Jugend unterliegt knapp 32:41
In einem äußerst spannenden und ebenso hochklassigen Spiel war die Jugend der Swarco Raiders ganz nahe an der Sensation dran. Denn die Vikings gingen als ganz großer Favorit ins Finale und lagen bis zur Halbzeit sogar noch zurück. Bis zwei Minuten vor Spielende hielten die zahlenmäßig und physisch unterlegenen Tiroler das Endspiel offen und kämpften aufopfernd. Das Quäntchen Glück des Tüchtigen war an diesem Tag zu Recht bei den Vikings, die heuer das bessere und größere Team waren, der Sieg der Wiener ging letztlich auch verdientermaßen in Ordnung. Einen versöhnlichen Abschluss gab es dann noch bei der Wahl zum wertvollsten Spieler des Finales, als Swarco Raiders Running Back Talent Andreas Hofbauer diese Ehre zu Teil wurde. Wie eng und freundschaftlich die Spieler beider Teams zu einander stehen, obwohl am Spielfeld einander nichts geschenkt wird, war der Handshake von Andreas Hofbauer mit jedem einzelnen Vikings Spieler nach der Ehrung zum MVP.

Junioren verlieren knapp 28:34
Im Spiel um Platz drei unterliegen die Junioren der Swarco Raiders den Budapest Wolves in letzter Sekunde 28:34. Die Swarco Raiders Junioren gingen sehr fokussiert und engagiert in das Spiel, erarbeiteten sich bis zur Halbzeit auch eine komfortable Führung. Doch gegen Ende des Spiels hatten die Ungarn etwas mehr Tank in der Reserve und überholten die Gastgeber sprichwörtlich in der letzten Kurve.
Pressemeldung Swarco Raiders Tirol

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei