Die Offense produziert 479 Yards, alle sechs Mal wurde in der Red Zone gepunktet und man verlor kein einziges Mal den Ball.

Im Gegenzug lies die Defense nur 241 Devils Yards zu und nahm den Hohenemsern gleich vier Mal den Ball ab.

Im ersten Viertel konnten die Swarco Raiders trotz Feldüberlegenheit nur 3 Punkte auf ihr Konto buchen, ehe im zweiten Viertel die Offense mit einem 49 Yard Touchdown Pass auf Zachary Brent und zwei Touchdown Läufe von Florian Grein eine sichere 23:6 Führung herausspielten.

In Hälfte zwei bauten WR Jakob Dieplinger mit einem 27 Yards-Catch, zwei elegante Touchdown Läufe von RB Lukas Miribung und wuchtiger Lauf von RB Bernie Wohlfart den Score auf 50:6 aus, ehe Devils US WR Charles Drake das Ergebnis auf 50:14 korrigierte

Bemerkenswert war die Leistung von Swarco Raiders Quarterback Marko Glavic, der nicht weniger als 25 seiner 33 Pässe (76%) ans Ziel brachte, zwei Touchdowns und keine Interception warf. Aber auch der 18-jährige Junioren Quarterback Damaso Tarneller machte im vierten Viertel eine respektable Figur, komplettierte zwei von zwei Pässen für 31 Yards. Einer der sechs Touchdowns wurde von einem sehenswerten 78 Yard Kickoff Return Lauf von Will Galusha auf die Devils 5 Yards Linie, ein anderes Mal brachte die Defense mit einem Interception Return von Safety Philipp Margreiter auf die Devils 10 Yard in ausgezeichnete Position.

Head Coach Geoff Buffum war nach dem Spiel sichtlich zufrieden mit der Leistung: ‚Wir haben heute gut gespielt, kaum Fehler begangen und so richtig als Team gespielt. Jeder hat seinen Job gemacht und nicht auf seinen Nebenmann geschaut.‘

Kommende Woche haben die Swarco Raiders spielfrei, danach aber kommt es zum großen Schlager gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Graz Giants, die übrigens heute in der Eurobowl ihr Rückspiel gegen Paris Flash souverän 49:27 gewannen. Sie stehen nun im Viertelfinale und müssen zu den Stuttgart Scorpions. Am 26. April um 15:00 Uhr kommt es im Alpenstadion in Wattens zum Spiel der Entscheidungen gegen die Giganten.

Scoring Summary:
1st 02:50 RAI – R Balazinec 18 yd field goal, 12-66 4:29, DEV 0 – RAI 3
2nd 08:45 RAI – Z Brent 49 yd pass from M. GLAVIC (R Balazinec kick), 1-49 0:11, DEV 0 – RAI 10
05:39 DEV – R Haas 5 yd pass from C Bonnell (K Wilhelm kick failed), 10-62 2:31, DEV 6 – RAI 10
05:16 RAI – F Grein 6 yd run (R Balazinec kick failed), 1-6 0:13, DEV 6 – RAI 16
02:33 RAI – F Grein 12 yd run (R Balazinec kick), 5-66 1:22, DEV 6 – RAI 23
3rd 06:44 RAI – J DIEPLINGER 27 yd pass from M. GLAVIC (R Balazinec kick), 5-43 1:19, DEV 6 – RAI 30
00:57 RAI – L Miribung 2 yd run (R Balazinec kick), 11-75 5:19, DEV 6 – RAI 37
4th 03:43 RAI – L Miribung 15 yd run (R Balazinec kick), 3-27 1:08, DEV 6 – RAI 44
03:02 RAI – B Wohlfahrt 6 yd run (R Balazinec kick failed), 3-30 0:00, DEV 6 – RAI 50
01:16 DEV – C Drake 12 yd pass from C Bonnell (P Vitovec pass from C Bonnell), 4-69 1:24, DEV 14 – RAI 50

RUSHING: Blue Devils-T Muggwyler 12-48; C Steffani 1-15; C Bonnell 3-0; TF Wu 2-0; C Drake 2-minus 2. RAI-F Grein 9-49; L Miribung 12-44; J DIEPLINGER 1-30; A PROELLER 2-21; D. Tarneller 2-11; B Wohlfahrt 2-6; Ch Willi 1-minus 2.

PASSING: Blue Devils-C Bonnell 16-37-2-180. RAI-M. GLAVIC 25-33-0-289; D. Tarneller 2-2-0-31.

RECEIVING: Blue Devils-R Haas 6-67; C Steffani 4-68; B Fussenegger 4-29; C Drake 2-16.
RAI-A PROELLER 7-85; Z Brent 5-81; J DIEPLINGER 5-63; F Grein 3-35; J Ebner 2-31; S. Michalski 2-8; J ELLINGSON 1-8; L Miribung 1-7; M Pichler 1-2.

INTERCEPTIONS: Blue Devils-None. RAI-PH. MARGREITER 1-28; G SEGOVIA 1-2.

FUMBLES: Blue Devils-C Drake 1-0; C Bonnell 1-0. RAI-None.

SACKS (UA-A): Blue Devils-None. RAI-J ELLINGSON 1-0.

TACKLES (UA-A): Blue Devils-N Haritonenko 6-0; R Baunake 6-0; C Drake 5-0; B Fussenegger 5-0; D Lamprecht 4-0; C Steffani 3-1; F Dorlean 3-0; A Haritonenko 2-2; R Bonnell 2-1; O Fröhlich 2-0; M Kiehm 2-0; P Jesacher 1-0; T Muggwyler 1-0; H Dulling 1-0; L Wirz 1-0.
RAI-J ELLINGSON 5-1; CH. SCHILCHER 5-0; M KRAUSE 4-1; M RINNER 2-0; M Radovanovic 2-0; D Thaler 2-0; Z Brent 2-0; PH. MARGREITER 2-0; W Galusha 1-2; S. WERNER 1-0; G SEGOVIA 1-0; S. Michalski 1-0; R Pardeller 1-0; F Hueter 1-0; M Breitschning 1-0.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei