Schon vor der Pleite von London (14:38 Niederlage gegen Miami) war es ein offenes Geheimnis, dass Oaklands Head Coach Dennis Allen die folgende Bye Week womöglich nicht überstehen wird. Kurz nach der Rückkehr aus Europa gaben die Raiders die Trennung bekannt.
Allen war in seiner dritten Saison als Cheftrainer der Raiders. Der 42-Jährige hat eine Bilanz von 8-28 aufzuweisen, wobei die Raiders saisonübergreifend seit mittlerweile zehn Spielen auf einen Sieg warten.
Die Frage nach Allens Nachfolge ist noch offen. Oaklands Offensive Coordinator Greg Olson, Assitant Coach Al Saunders und O-Line Coach Tony Sparano werden als heisseste Kandidaten dafür gehandelt. NFL-Insider Ian Rapoport brachte den ehemaligen Raiders-Coach Jon Gruden ins Spiel, an dem die Raiders interessiert wären. Seither Gruden die Raiders verließ (2001) haben die Kalifornier sieben verschiedenen Head Coaches verbraucht.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei