Schüler
Cineplexx Blue Devils vs. Danube Dragons 6:82
(0:28/0:21/0:13/6:20)
1. Oktober 06 | Kickoff 10:30
Hohenems, Herrenried
Referees: Eberhard / Fritz / Kuntschik / Hofbauer / Balac / Savicevic

‚Bei den Schülern ist noch so ziemlich alles offen und das Ergebnis dieses Spiels wird zeigen, welches Team Play-Off-Chancen behält.‘ verriet uns die Verbandswebseite am Tag vor dem Match zu dieser Begegnung.

Das einzige was wirklich offen war: Wird es dreistellig oder nicht? Es wurde zum Glück für die Emser kein 100+ Ergebnis, allerdings Playoffchancen hatten die Devils bereits zuvor nur der Theorie nach, jene ja auch der Hohenemser Christian Klien Chancen einen Formel 1 Weltmeistertitel zugestehen mußte.

Bereits vor Spielbeginn, beim Aufwärmen beider Mannschaften, schwante den Devils nichts Gutes. 12 Devils Schülern standen rund 30 Dragons gegenüber. Körperlich hatte man das Gefühl ein Schüler Team trifft auf eine Juniorentruppe. Und der Schein trog dann auch nicht. Die Gäste aus Klosterneuburg waren die schwer dominierende Mannschaft auf dem Feld. Während bei den Devils rein gar nichts funktionieren wollte und beinahe jede versuchte Ballübergabe in einem Fumble endete, punkteten die Dragons nach Belieben.

Gegen die Top Teams der Liga, Raiders, Dragons und Vikings gibt es für die Devils nichts zu holen. Ihre Erfolge müssen sie in den restlichen Begegnungen finden. Gegen die ‚Großen Drei‘ heisst es in erster Linie Erfahrung sammeln.

Junioren
Cineplexx Blue Devils vs. Danube Dragons 0:56
(0:12/0:32/0:6/0:6)
1. Oktober 06 | Kickoff 12:30
Hohenems, Herrenried
Referees: Eberhard / Fritz / Kuntschik / Hofbauer / Balac / Savicevic

Ebenfalls bar jeder Chance auf einen Sieg waren die Junioren der Blue Devils, gegen das momentan stärkste Team in der Klasse.

Personell auch hier das selbe Bild wie bei den Schülern aber vor allem der Verletzungsteufel blieb nach wie vor in Hohenems zu Gast. So traten auch hier die Devils mit dem absoluten Minimum von 18 Spielern gegen die Gäste aus Klosterneuburg an. Zu Beginn des Spiels konnten die Devils mit dem Ligafavoriten noch mithalten. Zwei Mal war man in der ersten Halbzeit knapp dran Punkte zu erzielen und scheiterte jeweils wenige Yards vor der Endzone. Zwei Big Plays kassierten die Einheimischen aber noch im ersten Quarter nd bereits ab dem zweiten Viertel ließen die Kräfte merklich nach und die Dragons spielten einen ungefährdeten Sieg nach Hause. Das größte Manko bei den Devils Junioren ist deren dünne Personaldecke.

Nach dem Erfolg über die Vikings, einem hart erkämpften Sieg gegen die Raiders nun der erwartete Kantersieg gegen die Nachzügler aus Hohenems. Die klare Tabellenführung für Klosterneuburg, die sie auch im letzten Match gegen die Graz Giants am 15. Oktober vor den Playoffs nicht mehr abgeben werden. Verlierer der Runde sind aber die Dodge Vikings. Der Meister ist nun mit den Devils und Giants in einem Dreikampf um den vierten Platz verwickelt.

Schüler
Turek Graz Giants vs. ASKÖ Rangers 38:0
(38:0)
1. Oktober 06 | Kickoff 13:00
Graz, Eggenberg
Referees: Müller / König T. / Hölbling / Kainhofer / Ladinig

Die Giants Schüler waren den Gästen aus Niederösterreich in allen Belangen überlegen. Vor allem das Paßspiel der Grazer klappte hervorragend und konnte von den Rangers nicht unterbunden werden. Der Sieg, der noch wesentlich höher hätte ausfallen können, wurde bereits zur Halbzeit mit 38:0 fixiert, nach Wiederbeginn kamen auf Seiten der Gastgeber einige Spieler aus der zweiten Reihe zum Einsatz. Die Rangers konnten so eine 0:0 Hälfte als kleines Gastgeschenk mit nach Hause nehmen.

Junioren
Turek Graz Giants vs. Carinthian Black Lions 14:21
1. Oktober 06 | Kickoff 15:00
Graz, Eggenberg
Referees: Müller / König T. / Hölbling / Kainhofer / Ladinig

Auch das Rematch zwischen den Grazer und Klagenfurter Junioren konnten die Kärntner für sich entscheiden, die damit Platz drei in der Tabelle festigen. Theoretisch ist sogar noch der zweite Platz (und damit verbunden das Heimrecht in den Playoffs) drinnen. Dazu müsste aber ein Sieg mit mehr als 77 Punkten Unterschied gegen die Salzburg Bulls her, um an den Raiders noch vorbeiziehen zu können.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei