Thomas Morgenstern, Mirna Jukic und die ÖSV-Adler heimsten die Preise für den Sportler/Sportlerin und Mannschaft des Jahres ein. Morgenstern ist damit Doppelsieger.

Die Raiders Tirol bekamen 585 Punkte und erreichten damit den elften Platz von insgesamt 40 Mannschaften.

Die Wahl wurde von den Mitgliedern von Sports Media Austria (SMA), der Vereinigung der österreichischen Sportjournalisten, durchgeführt, jene auch Football-Austria.com im September dieses Jahres den Sportjournalistenpreis 2008 für die beste Webseite überreichte.

Das beste Ergebnis einer österreichischen American Football Mannschaft bleibt damit den Vikings, die im Jahr 2007 mit 897 Punkten ein sechster Platz in der Mannschaftskategorie gelang. Die Wikinger befanden sich in diesem Jahr, wie auch die Turek Graz Giants nicht unter den Vorschlägen der SMA.

Die Vikings firmen als "Dodge Vikings" im Ranking des Sportmagazins immerhin auf Platz 9. Allerdings unter den Absteigern des Jahres.

Ergebnisse im Detail

Sportler des Jahres 2008:
1. Thomas Morgenstern (Skispringen) 2.089
2. Ludwig Paischer (Judo) 2.004
3. Gregor Schlierenzauer (Skispringen) 1.565
4. Markus Rogan (Schwimmen) 1.496
5. Thomas Vanek (Eishockey) 750
6. Benjamin Raich (Ski alpin) 731
7. Werner Schlager (Tischtennis) 621
8. Dinko Jukic (Schwimmen) 546
9. Konrad Wilczynski (Handball) 382
10. Benjamin Karl (Snowboard) 368

11. Hannes Reichelt (Ski alpin) 361 – 12. Thomas Rohregger (Radsport) 360 – 13. Julian Knowle (Tennis) 278 – 14. Paul Scharner (Fußball) 256 – 15. David Lama (Klettern) 251 – 16. Jürgen Melzer (Tennis) 241 – 17. Martin Koch (Skispringen) 205 – 18. Stefan Gimpl (Snowboard) 198 – 19. Mario Matt (Ski alpin) 196 – 20. Reinfried Herbst (Ski alpin) 180. Insgesamt 43 Sportler in der Wertung.

Sportlerin des Jahres 2008:
1. Mirna Jukic (Schwimmen) 2.774
2. Violetta Oblinger-Peters (Kanu) 2.301
3. Christiane Soeder (Radfahren) 1.549
4. Marlies Schild (Ski alpin) 1.496
5. Sabrina Filzmoser (Judo) 1.218
6. Sybille Bammer (Tennis) 1.205
7. Nicole Hosp (Ski alpin) 1.112
8. Jasmin Ouschan (Billard) 875
9. Tamira Paszek (Tennis) 668
10. Claudia Heill (Judo) 571

11. Renate Götschl (Ski alpin) 504 – 12. Elisabeth Görgl (Ski alpin) 434 – 13. Nina Aigner (Fußball) 279 – 14. Liu Jia (Tischtennis) 272 – 15. Heidi Neururer (Snowboard) 256 – 16. Caroline Weber (Rhythmische Gymnastik) 227 – 17. Margarita Marbler (Ski Freestyle) 226 – 18. Kate Allen (Triathlon) 219 – 19. Elisabeth Osl (Mountainbike) 178 – 20. Anja Richter (Wasserspringen) 129. Insgesamt 31 Sportlerinnnen in Wertung.

Mannschaft des Jahres 2008:
1. ÖSV-Skispringer-Team 2.500
2. SVS Niederösterreich (Tischtennis Herren) 1.352
3. Doris und Stefanie Schwaiger (Beach-Volleyball) 1.269
4. Rapid (Fußball) 1.064
5. Eishockey-Nationalteam 1.042
6. Alexander Horst/Florian Gosch (Beach-Volleyball) 898
7. Hypo Niederösterreich Damen (Handball) 741
8. Tischtennis Herren-Team 681
9. Winter-Triathlon Herren-Mannschaft 675
10. FG Grieskirchen/Pötting (Faustball) 651

11. Raiders Tirol (American Football) 585 – 12. Hockey Herren-Nationalteam 465 – 13. Biathlon (Eder/Pinter/Mesotitsch/Sumann) 453 – 14. Peter Gartmayer/Clemens Doppler (Beach-Volleyball) 384 – 15. Sylvia Vogl/Carolina Flatscher (Segeln) 370 – 16. Julian Knowle/Jürgen Melzer (Tennis) 302 – 17. Wolfgang und Andreas Linger (Rodeln) 297 – 18. Handball Nationalteam Herren 274 – 19. Tobias und Markus Schiegl (Rodeln) 272 – 20. Red Bull Salzburg (Eishockey) 232. Insgesamt 40 Teams in Wertung.

Aufsteiger des Jahres: Ümit Korkmaz (Fußball)
Special Award: Matthias Lanzinger (Ski alpin)
Behindertensportlerin des Jahres: Andrea Scherney (Leichtathletik)
Behindertensportler des Jahres: Thomas Geierspichler (Rennrollstuhl)
Special-Olympics-Sportler des Jahres: Christian Kornhauser (Turnen/Eiskunstlauf)

Punktevergabe: 12 Punkte 1. Platz, 10/2, 8/3, 7/4, 6/5, 5/6, 4/7, 3/8, 2/9, 1/10.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments