In einer hart umkämpften Partie gingen die Ljubljana Silverhawks gegen den Vizemeister früh in Front, dieser konnte das Spiel aber drehen, ehe die Gäste mit einem Last-Minute-Sieg im Gepäck heimreisen durften. Vor allem Silverhawks-Quarterback Anthony Gardner machte den Grazern das Leben schwer. Der US-Import erlief viele Yards auf eigene Faust, zeigte sich aber auch im Passspiel sicher. Auf ihn gilt es, sich bestens einzustellen.
Die Slowenen haben mit Anthony Gardner (No. 1 des AFL im Passing und No. 4 im Rushing), Matic Tomše (No. 1 im Receiving), Eugen Sumic (No. 4 im Receiving) und Žiga Zibelnik (No. 6 im Rushing) einen allgemein explosiven und dominanten Angriff. Das wird die Defense der Giants auf Herausforderung: Sie haben die No. 3 Defense in erlaubten Punkten per Spiel (25) und No. 2 Defense in erlaubten Yards per Game (355). Während man bereits Vorjahr als Liganeuling auf dem vierten Rang landete, steht das Team von Rok Štamcar aktuell auf dem starken dritten Tabellenplatz. Von neun Partien mussten sich die Slowenen nur zweimal gegen den Tabellenführer, die AFC Dacia Vienna Vikings und den amtierenden Meister, die Swarco Raiders Tirol geschlagen geben.
Giants Geschäftsführer Christoph Schreiner zum letzten Spiel im Grunddurchgang: "Das letzte Spiel im Grunddurchgang ist immer ein wichtiges. Beide Teams wollen mit einem guten Gefühl in die Playoffs gehen, wobei für Ljubljana natürlich das schon fixe Playoff Heimrecht spricht. Da ist wirklich was Tolles in kurzer Zeit entstanden, Respekt an die Organisation und den Trainerstab der Silverhawks. Für uns geht es noch um das Heimrecht, wobei die Chancen aufgrund der anderen Spiele ganz gut stehen. Für uns ist natürlich viel Spannung auf der Quarterback Situation."
Silverhawks Head Coach Rok Štamcar: "Jedes Spiel gegen Graz Giants ist ein spannendes Spiel bis zum letzten Play. So wird es auch am Samstag sein. Obwohl wir schon Heimrecht in Wild Card Weekend fix haben, wird das ein sehr wichtiges Spiel für uns sein, das wir als ein ‚Playoff Spiel‘ nehmen werden, weil es keinen Raum für Fehler gibt."
Für die Giants heißt es nach der bitteren Heimpleite am letzten Spieltag aufstehen und weitermachen. An der 7:27-Heimpleite gegen die Vienna Vikings störte nicht nur das Ergebnis, sondern auch der Ausfall von Quarterback Brandon Gorsuch, der das Spiel im dritten Viertel verletzungsbedingt beenden musste. In Moritz Profant haben die Giants einen jungen Ersatz parat, der sein Können im letzten Viertel gegen den Tabellenführer ein ums andere Mal aufblitzen ließ und nun vor seiner bisher größten Aufgabe steht.
AFL
Ljubljana Silverhawks vs. Projekt Spielberg Graz Giants

SA 1. Juli 2017 16:00 Uhr, Sportni Park Ljubljana

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei