Hintergrund der Trennung sind unterschiedliche Auffassungen über die Zusammensetzung des Teams.

Inaishvili bestätigte uns heute, dass Hoffman ab sofort nicht mehr Headcoach des serbischen Nationalteams ist. Man wird demnächst einen neuen Trainerstab inthronisieren, es könnte sich dabei um "US-Serben" handeln. Über die Gründe der Trennung schwieg sich Inaishvili aus, nannte sie aber "kompliziert".

In der Tat ist die Geschichte keine einfache. Hofmann war lange Jahre Trainer der Belgrade Vukovi, wurde dort jedoch mit Jahresbeginn durch ein vierköpfiges amerikanisches Trainerkollegium aus Alabama und Princeton abgelöst, blieb aber weiterhin Trainer des Nationalteams. Seither gab es dicke Luft zwischen den Belgradern und Hoffman, der seine eigene Vision eines serbischen Nationalteams entwickelte.

Nationals only
Im serbischen Verband gab es seit einiger Zeit Bemühungen, den Trainerstab für die EM um internationale Coaches zu verbreitern, sowie auch spielerseitig Serben aus der Diaspora anzusprechen. Hofmann war weder für das Eine, noch für das Andere bereit. Blue-Devils Linebacker Benjamin Jovanivic (ein gebürtiger Serbe) bekam das als einer von vielen Spielern am eigenen Leib zu spüren, reiste er völlig umsonst zum Russland-Match an, wo er, wie auch alle anderen "Auslands-Serben", von Hoffman auf die Bank verbannt wurde.

Als Hoffman zuletzt seinen 45-Mann-Kader für die C-EM in Österreich präsentierte, schlug es nicht nur in Belgrad 13. Er nominierte ein hohe Anzahl Spieler der Klek Knights (serbische Liga), die erst seit März dieses Jahres in Ausrüstung spielen, ergänzte sie durch 15 (!) Spieler des SELAF-Nachzüglers Kragujevac Wild Boars und verzichtete weitgehend auf die Dienste der Top-Spieler aus der SELAF, wie auch auf jene aus dem europäischen Ausland und den USA. Der Verband gab Hoffman zu verstehen, dass er diesen Kader nicht akzeptieren wird, worauf hin dieser heute seinen Rücktritt einreichte.

Der serbische Verband wird in den kommenden zehn Tagen einen neuen Coaching-Staff bestellen, der vermutlich aus Serben mit US-Amerikanischen Wurzeln bestehen wird. Dieser wird danach einen neuen Kader einberufen und sich dann mit den Spielern in eine einwöchiges Trainingscamp zur Vorbereitung für die EM begeben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei