Es war eine der bittersten Stunden in der Geschichte der Saints. Sekunden vor Ende des Divisional Playoffs im Vorjahr, den Sieg vor Augen habend, fing Stefon Diggs einen Pass zum Sieg der Minnesota Vikings. Es war viel Glück dabei, da sich die Defense von New Orleans dabei im wahrsten Sinne des Wortes selbst im Weg stand, dementsprechend heiss war man auf Seiten der Saints auf eine Revanche.

Die sollte den Gästen auch mit Hilfe von Alvin Kamara gelingen. Der Runningback lief zu einem Touchdown und fing einen weiteren nach Pass von Drew Brees.

Die Vikings gingen davor nach Touchdowns von Diggs und Latavius Murray noch mit 13:7 in Führung, aber spätestens nach dem Interception Return Touchdown von P.J. Williams war die Partie gelaufen. Der letzte Touchdown der Vikings durch Adam Thielen, der seinen ersten Karriere-Fumble in dem Spiel produzierte, war nur mehr Kosmetik.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei