Die Swarco Raiders suchen immer nach neuen Wegen, sich auf dem Platz und abseits des Rasens zu verbessern. Aktuelles Beispiel: Simone Kirchner, Physiotherapeutin der Tiroler Footballer, beginnt am heutigen 1. November 2012 ein zweimonatiges Praktikum in Birmingham, Alabama, in der Praxis von Dr. Mayfield Armstrong, Director of Sports Medicine at Champion Sports Medicine.
Der USA-Aufenthalt von  Kirchner verlängert sich eventuell aber noch. Sollten die Denver Broncos der National Football League (NFL) die Playoffs erreichen, besteht die Möglichkeit, dass die Physiotherapeutin der Tiroler für die Zeit der Playoffs den Broncos über die Schultern schauen darf.
„Ich erhoffe mir von diesem Praktikum, dass ich meine Tätigkeit bei den Swarco Raiders qualitativ noch verbessern kann“, erklärte Simone Kirchner. „Nach meinem Masterstudium habe ich neue Kompetenzen in wissenschaftlichen und akademischen Bereichen erworben und kann diese jetzt in dieser Klinik in die Praxis umsetzen.“
Die Klinik von Dr. Armstrong zeichnet sich dadurch aus, dass sie Profisportler der größten amerikanischen Ligen (Football, Baseball, Eishockey, Basketball, uva.) behandelt, ein ausgezeichnetes Reha-Programm bietet, wissenschaftlich auf hohem Niveau arbeitet, gute Vernetzungen in die Profiligen der USA hat und zur Zeit die Nummer eins ist für die Wiederherstellung von Spitzensportlern.
Während ihrer Zeit bei Dr. Armstrong wird Kirchner in der Reha-Klinik und zudem sportartspezifisch in sportartrelevanten Sportstätten mit den Sportlern arbeiten. „Davon erhoffe ich mir eine Vertiefung meiner Kenntnisse natürlich in erster Linie im physiotherapeutischen Bereich im Footballsport, aber auch in anderen Sportarten, wie Basketball, Baseball oder Wrestling.“
Simone Kirchner ist seit 2003 als Physiotherapeutin der Swarco Raiders tätig. 2009 arbeitete sie zudem für die österreichische Football-Nationalmannschaft während der B-EM. 2006 machte sie ihren Bachelor in Physiotherapie an der UMIT in Hall in Tirol. 2012 reichte  sie an der Universität Wien ihre Master-Arbeit in Physiotherapie ein.
Mehr Informationen zur Praxis von Dr. Armstrong finden Sie hier.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei