Der zweifache NFL MVP und Gewinner der Super Bowl im Jahr 2011 einigte sich mit den Green Bay Packers vorzeitig auf einen Vierjahresvertrag in Höhe von 134 Millionen Dollar, womit der 34-Jährige zum bestbezahlten Spieler der Liga avanciert.

Von der Summe sind 100 Millionen garantiert, 80 Millionen müssen die Packers ihrem Spielmacher sogar bis zum März 2019 überwiesen haben. Dabei hätte Rodgers noch einen Vertrag über zwei Jahre offen gehabt. Mit der vorzeitigen Verlängerung will man Rodgers wohl bis zum Karriereende an die Packers binden.

Der bisherige Rekordhalter war Matt Ryan mit stattlichen 150 Millionen Dollar für weitere fünf Jahre bei den Atlanta Falcons.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei