Start FLA 5. Runde FlagPro Ost

5. Runde FlagPro Ost

0
16
Wir hoffen auf einen würdigen Abschluß der Saison am 30. September mit der unteren Play Off. Und am Sonntag den 1. Oktober mit der Krönung des Meisters im Flag Bowl 2006 in Innsbruck.

Der Tabellenführer, die Indians, hätten sich drei Niederlagen leisten können, wären trotzdem erster geblieben. Einzig die Vipers konnten den Serienmeister fordern, sonst gaben sich die Orangen keine Blöße und gewannen gegen die Dragons und Oldstars souverän. Einen, im wahrsten sinn des Wortes harten Kampf gab es um die Plätze zwei bis vier. Die Constables mussten gegen die Vikings und gegen die Studs im direkten Duell ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen. Gegen die Vikings wurden die Zuseher wie immer mit einem Offensiv Feuerwerk auf beiden Seiten in Ekstase versetzt. Hatten die Blaulichtflagger in der ersten Runde das bessere Ende für sich, hatten es an dem Tag die Violetten mit 40:33. Damit sicherten sich den zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Böse ins schwitzen kamen die Mannen dafür gegen den Tabellenletzten. Die Dragons kamen immerhin auf 33:35 heran, ehe die Vikings den Sack mit 55:39 zumachten. Problemlos dagegen im ersten Spiel gegen die Ramblocks mit 54:25 gewonnen.
Auch die Constables hatten in ihrer zweiten Begegnung ihre liebe Not gegen die Vipers. Diese setzten ihre Backups ein, aber die waren so motiviert, dass die Truppe um Coach Gatterbauer zur Halbzeit mit zwei Touchdowns vorne lagen. Nach der Halbzeit hatten die Cons die Niederlage gegen die Vikings verdaut und zeigten warum sie in der oberen Play Off mitspielen. Das gewohnt druckvolle Spiel in Offense und Defense trug Früchte und einen Sieg (39:26) war die Folge. Gleich im Anschluss ging es gegen die Studs um Platz drei. Bis zur Halbzeit ein hin und her wogendes Spiel, mit leichten Vorteilen für die Wiener. Nach der Pause legten die Constables noch einmal nach und revanchierten sich für die zwei knappen Niederlagen in der heurigen Saison mit 58:31 relativ klar.
Unteres Playoff
Oldstars gegen Vipers – das Duell um den fünften Platz. Ein Spiel das auch von der Offense diktiert wurde, endete zu Gunsten der Jungen mit 39:27 und brachte ihnen damit den Spitzenplatz in der unteren Hälfte ein. Es war wahrlich nicht der Tag der Mödlinger. Zuerst gegen die Vipers, zogen sie dann auch noch gegen die Ramblocks mit 32:35 den kürzeren. Diese gaben an diesen Tag wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich, ärgerten die Studs und die Vikings mit einer recht ansprechenden Leistung. Die hatte man vor der Saison eigentlich von dieser Mannschaft erwarten können. Aber dafür haben sie am letzten Drücker noch die Oldstars am vorletzten Platz verdrängt. Dragons erster Sieg wird auf Ende September verschoben. Wie mir ein Insider verraten hat, planen die Drachen in Innsbruck den großen Clou. Da die Gegner Vikings, Indians und Vipers hießen, war von Anfang an klar, dass sie zwar mitspielen können, aber ihr Siegeskonto nicht aufbessern werden. Indians waren zu überlegen, die Vipers zu schnell, nur den Vikings wurde lange Zeit getrotzt.
Niveausteigerung erkennbar
Über die 5 Spieltage gesehen, ist das Niveau der sieben Mannschaften gestiegen. Eine Bereicherung stellen die Studs für den österreichischen Flag Sport da. Ob Meisterschaft, Halle oder Fun Turniere, sie haben immer eine Top Leistung gebracht und sind nicht zufällig in der oberen Play Off. Die Spieler untereinander gingen bis dato auch um einiges netter miteinander um, so dass die Refs es nicht all zu schwer hatten die Spiele zu leiten. Mit den Teamschiedsrichtern können wir auch zufrieden sein, aber es ist noch immer nicht das Gelbe vom Ei. Hier sollte, oder muß sich der Verband noch etwas besseres überlegen. Mehr Schiedsrichter braucht der Flag Sport. Weiters die Idee, das Finale im Westen auszutragen, stößt nicht bei jedem Spieler auf Einverständnis.
Ergebnisse
Dragons : Vipers 20:48
Ramblocks : Vikings 25:54
Indians : Dragon 54: 6
Oldstars : Vipers 27:39
Oldstars : Ramblocks 32:35
Constables : Vikings 33:40
Studs : Indians 31:46
Vikings : Dragons 54:39
Ramblocks : Studs 33:57
Constables : Vipers 39:26
Indians : Oldstars 68:42
Constables : Studs 58:31

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei