Die U15 der Rhinos war am Samstag bei den Steelsharks Traun zu Gast um die Tabellenführung zu verteidigen

Nach zwei eindeutigen Siegen gegen die Invaders war zuvor nicht klar wie stark man im Vergleich zu den Traunern sein wird, die ja unlängst die Junior Tigers besiegen konnten und so ebenfalls voll auf Kurs waren ins Halbfinale einzuziehen. Damit war von vorne herein klar, dass es für den Verlierer nur wenige Chancen geben würde.

Bei besten Bedingungen und strahlendem Sonnenschein ging es in eine für beide Teams richtungsweisende Begegnung. Den Anfang machten die Steelsharks die den Münzwurf gewonnen hatten. Und die legten los wie die Feuerwehr. Das Laufspiel der Trauner war eine Macht und die Rhinos hatten ihre liebe Not mit den körperlich hoch überlegenen Oberösterreichern die diesen Vorteil gut zu nutzen wussten. Die massive O-Line der Sharks dominierte von Beginn an und es war bald klar, dass diesmal nur wenig Hoffnung auf den Sieg bestand.

Quarterback Timo Sommer und seine Offense fanden ihrerseits nicht ins Spiel und so waren die Fronten schnell geklärt. Mit 24:0 ging es in die Pause nachdem die heroisch kämpfende Defense den Lauf der Trauner nicht unter Kontrolle brachte.

Im zweiten Durchgang dasselbe Bild

Die Rhinos mühten sich und kamen nur vereinzelt zu Highlights, während der Plan der Steelsharks weiter aufging und das Spiel schön langsam zu einer völlig einseitigen Angelegenheit mutierte. Ein gebrauchter Tag endete mit einer 40:0 Niederlage gegen diesmal sehr starke und konsequente Steelsharks, die damit die Rhinos in der Tabelle überholen und nun das Playoffticket sicher zu haben scheinen.

Rene Kromp und sein Team waren diesmal nicht in der Lage die nötigen Antworten zu finden und müssen nun für die Halbfinal Teilnahme noch etwas Nachlegen. Dafür wäre ein Sieg in zwei Wochen beim Heimspiel gegen die Junior Tigers nötig die man auf Seiten der Rhinos im U15 Bereich noch nie besiegen konnte. Das Spiel wird am 19. Oktober in Oberaich ausgetragen und entscheidet darüber ob man sich auch heuer über ein Halbfinale freuen darf.

U15-9 Mann

Steelsharks Traun vs. Upper Styrian Rhinos 40:0
(12:0/12:0/9:0/9:0)
SA 12. Oktober 2019 13:00 Uhr; Sportzentrum · Traun


Mit der U18 führte die Reise der Rhinos nach Wien zu den Vienna Knights. Beide Mannschaften standen vor dem Duell bei einer 1-2 Bilanz, wobei die Rhinos das schwerere Programm zu absolvieren hatten und schon zwei der Topteams gespielt haben.

Die Knights waren dennoch der Favorit in einer Begegnung die für das weitere Spieljahr von elementarer Bedeutung war. Beide Organisationen brachten je 24 Spieler an den Start und waren damit personell bestens gerüstet.

Bei besten Bedingungen gingen beide Teams auf die jagt nach dem zweiten Saisonsieg, womit man sich weiter Hoffnungen auf ein Playoff-Ticket machen durfte und es entwickelte sich zu Beginn die erwartet spannende Begegnung.

Foto: Rene Kromp

Das erste Viertel verlief dann sehr defensiv und keines der beiden Teams konnte sich der Endzone nähern. Trotz der punktelosen ersten zwölf Minuten waren die Knights aber besser im Spiel gekommen und das sollte sich dann auch bestätigen. Zwei Touchdowns in schneller Folge stellten die 14:0 Pausenführung für die Hausherren her, die zu diesem Zeitpunkt schon deutlich die Oberhand hatten. Bei den Rhinos war diesmal nicht viel zusammengelaufen und ab der Pause zeichnete sich ein ganz klares Bild ab. Trotz vereinzelter guter Plays unserer Offense waren die Wiener immer Herr der Lage und kontrollierten das Geschehen.

Die Knights, angetrieben durch ein starkes Laufspiel, erhöhten auf 26:0 bevor das erste Lebenszeichen der Rhino Offense zu verzeichnen war. Quarterback Patrick Troby fand seinen Wide Receiver Lorenz Bucher für einen sehr sehenswerten Touchdown und verkürzte vorerst auf 6:26. Die folgende Conversion durch Halfback Matthias Pulpitel waren die letzten Punkte für die Gäste, die nicht ihren besten Tag hatten. Den Schlusspunkt setzten dann wieder die Wiener mit dem Tpuchdown zum 34:8 Entstand.

Die Niederlage bedeutet auch das Ende der Post Season Hoffnungen für die Rhinos, die nun den Blick auf die kommende Begegnung gegen die Invaders richten können um den siebenten Platz zu verteidigen und wieder Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu finden.

U18-9 Mann

Vienna Knights vs. Upper Styrian Rhinos 34:8
(0:0/14:0/14:8/6:0)
SA 12. Oktober 2019 15:00 Uhr; Sportzentrum Atzgersdor · Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei