Die Philadelphia Eagles sind in den NFL Playoffs eine Runde weiter. In einem hochdramatischen Spiel schlugen sie die Chicago Bears am Ende hauchdünn mit 16:15.

Zwei Auswärtssiege am Sonntag

Zuvor schon sorgten die Los Angeles Chargers für den ersten Auswärtssieg am Wild Card Sonntag der NFL. Das Team rund um Quarterback Philip Rivers setzte sich bei den Baltimore Ravens mit 23:17 durch. Im Grunddurchgang unterlagen die Kalifornier dem zweifachen Super Bowl Champion zu Hause noch mit 10:22.

Die Ravens fanden lange Zeit vor eigenem Publikum nicht ins Spiel. Matchwinner für die Chargers war Kicker Michael Badgley, der fünf von sechs Field-Goal-Versuchen zwischen die Uprights brachte, das längste aus 53 Yards. Als zwischenzeitlich auch Chargers Runningback Melvin Gordon die Endzone des Gegners erreichte, führten die Gäste aus Kalifornien im vierten Viertel bereits 23:3 und sahen wie die sicheren Sieger aus.

Plötzlich klickte es aber in der Offense der Gastgeber und der bis dahin ganz schwache Quarterback Lamar Jackson, den die Fans bereits durch den ehemaligen Super Bowl MVP Joe Flacco ersetzt haben wollten, erzielte zwei Passing Touchdowns auf Michael Crabtree zum 23:17. Es war am Ende die Defense der Chargers, die ihnen den Sieg sicherte, als im letzten Drive Melvin Ingram ein Forced Fumble durch  Uchenna Nwosu an Jackson erobern konnte.

Die Chargers gastieren damit im Divisional Playoff am Sonntag bei den New England Patriots.

Kicking Drama in Chicago

Auch das letzte der vier Wild Card Spiele sollte keines für Liebhaber von haltlosem Offensivfootball werden. Die Chicago Bears und Philadelphia Eagles neutralisierten sich über weite Strecken des Spiels mit ihren starken Verteidigungsreihen. Bis zur Pause gab es auch hier nur Fieldgoals. Im dritten Viertel holten sich die Eagles zunächst mit einem Touchdown Pass von Nick Foles auf Tight End Dallas Goeddert die Führung, Allen Robinson holte diese nach einem Touchdown Pass von Mitch Trubisky auf ihn zurück. 56 Sekunden vor Ende des Spiels warf Foles, der wie im Vorjahr vor den Playoffs als Ersatzmann für Furore sorgt, seinen zweiten Touchdown. Neuzugang Golden Tate fixierte das 16:15 aus Sicht Philadelphias.

Die Bears Offense setzte zum Gegenschlag an und es schien so als würde der auch glücken. Ein Fieldgoalversuch von Codey Parkey aus 43 Yards wäre gut gewesen, davor nahm aber Eagles Head Coach Doug Pederson ein Timeout. Ein Icing mit Folgen. Im zweiten Anlauf traf Parkey zum sechsten Mal in der Saison nur Metall, womit die Eagles eine Runde weiter sind. Sie gastieren nun im Divisional Playoff am Sonntag bei den New Orleans Saints.

NFL Wild Cards

Samstag 5. Jänner
22:35 Uhr: Houston Texans vs. Indianapolis Colts 7:21
02:15: Uhr: Dallas Cowboys vs. Seattle Seahawks 24:22

Sonntag 6. Jänner
19:05 Uhr: Baltimore Ravens vs. Los Angeles Chargers 17:23
22:40 Uhr: Chicago Bears vs. Philadelphia Eagles 15:16

NFL Divisional Playoffs

Samstag 12. Jänner
22:35 Uhr: Kansas City Chiefs vs. Indianapolis Colts
02:15: Uhr: Los Angeles Rams vs. Dallas Cowboys

Sonntag 13. Jänner
19:05 Uhr: New England Patriots vs. Los Angeles Chargers
22:40 Uhr: New Orleans Saints vs. Philadelphia Eagles

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei