Kein anderer Spieler hat in der Saison 2014 für mehr Aufsehen gesorgt als Kyle Newhall-Caballero, der Quarterback der Prague Black Panthers, der bei den Oakland Raiders auch mal NFL-Luft schnupperte.
In neun Spielen komplettierte der Ausnahmeathlet 224 seiner 372 Pässe für 3162 Yards. Dabei warf er zu 31 Touchdowns bei sechs Interceptions. Zum Vergleich: Das sind so viele Touchdowns wie Raiders Spielmacher John van den Raadt und Giants Quarterback Chris Gubisch gemeinsam warfen. In 46 Läufen erzielte er 304 Yards Raumgewinn und weitere neun Touchdowns. 240 Punkte der Black Panthers gehen also auf Newhall-Caballeros Kappe, der das Team zum ersten Mal seit seinem Einstieg in die AFL ins Playoff führen konnte.
Dementsprechend kommt mit Jan Dundacek auch der Leading Receiver der AFL 2014 aus Prag. Dundacek fing 69 Pässe von Newhall-Caballero für 1127 Yards und 13 Touchdowns und hängte damit Laurinho Walch mit 834 Yards und acht Touchdowns klar ab.
Die gute Nachricht für alle Fans des Playmakers: Er wird auch 2015 in der AFL zu sehen sein. Wie Newhall-Caballero via YouTube verkündet, hat er sich dafür entscheiden eine weitere Saison für die Prague Black Panthers zu spielen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei