Highlights von den Spielen der Woche 1 in der Alliance Of American Football

San Diego Fleet – San Antonio Commander 6:15

Salt Lake Stallions – Arizona Hotshots 38:22

Atlanta Legends – Orlando Apollos 6:40

Memphis Express – Birmingham Iron 0:26

Neue US-Liga im NFL Gamepass

Ein Leben der NFL ist möglich, aber dauert nie lange. Das galt bisher für die AAFC, die USFL, die World League of American Football, die daraus entstandene NFL Europe oder zuletzt auch für die XFL.

Der neue Versuch nennt sich AAF (Alliance of American Football) und lehnt sich ganz fest an die Mama NFL an. Bekannte Gesichter finden sich im Liga-Vorstand (u.a. Troy Polamalu und Hines Ward), Gründervater ist Charlie Ebersol, Sohn des ehemaligen NBC Sportchefs Dick Ebersol, im Management werkt mit Bill Polian ein Hall of Famer und ehemaliger GM der Buffalo Bills und Indianapolis Colts. Auch bei den Head Coaches klingen die Namen: Mike Singletary, Steve Spurrier und Mike Martz sind u.a. dabei.

AAF Kurs: Süd/Südwest

Der von der NFL unterstütze Versuch eine Aufbauliga zu etablieren könnte, eben wegen diesem Support, dieses Mal von Erfolg gekrönt sein. Man bespielt 2019 mit acht Teams in zwei Conferences den Westen und Süden der USA, u.a. das auf NFL Entzug befindliche San Diego, das die Chargers nach Los Angeles verlor. Günstige Preise bei Tickets, Packages und Verpflegung und der Saisonstart direkt eine Woche nach dem Super Bowl, sollen für volle Stadien sorgen. Bespielt werden neben dem SDCCU Stadium (ehemals Qualcomm) in San Diego, meist College Stadien, wie jenes der Sun Devils in Arizona, das Rice-Eccles Stadium der Utah Utes oder das Legion Field in Birmingham, in dem schon die Auburn Tigers oder Alabama Crimson Tide ihre Zelte aufgeschlagen hatten. Es handelt sich großteils um Schauplätze mit überschaubaren Fassungsvermögen, dafür mit einer langen Tradition.

AFF Schedule

AAF Eastern Conference

  • Atlanta Legends (Georgia State Stadium, Head Coach: Kevin Coyle)
  • Birmingham Iron (Legion Field, Head Coach: Tim Lewis)
  • Memphis Express (Libery Bowl, Head Coach: Mike Singletary)
  • Orlando Apollos (Spectrum Stadion, Head Coach: Steve Spurrier)

AAF Western Conference

  • Arizona Hotshots (Sun Devil Stadium, Head Coach: Rick Neuheisel)
  • Salt Lake Stallions (Rice-Eccles Stadium, Head Coach: Dennis Erickson)
  • San Antonio Commanders (Alamodome, Head Coach: Mike Riley)
  • San Diego Fleet (SDCCU Stadium, Head Coach: Mike Martz)

Das größte Plus der Liga ist aber wohl, dass sie von Beginn an weltweit von NFL Network übertragen wird und damit auch außerhalb der USA via NFL Game Pass zu sehen sein wird. Insgesamt 19 Spiele werden bis April übertragen, beginnend am Sonntag mit der Partie Arizona Hotshots vs. Salt Lake Stallions.

Siege für San Antonio und Orlando zum Auftakt

Am Samstag erfolgte der Kickoff zur neuen Liga mit dem Spiel San Antonio Commanders vs. San Diego Fleet. Die Texaner setzten sich in einer defensiv geprägten Partie mit 15:6 durch.

Ein Ausrufezeichen setzten im Anschluss die Orlando Appolos, die einen deutlichen 40:6-Sieg über die die Atlanta Legends feiern konnten – Philly Speical inklusive.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei