Von Toronto nach Paris ging noch alles gut. In der Stadt der Liebe blieb dann aber ein Kanadier zurück. Erst im Flugzeug nach Wien bemerkten die Kanadier das Missgeschick: Ein Mann fehlt! Wer es ist, dass wollte das Team Management nicht verraten, es wurde nur seine Position bekannt gegeben: Ein Linebacker fand den Weg in die Maschine nicht rechtzeitig und steht nun ohne Geld und Gepäck am Flughafen Charles de Gaulle. 
Dem jungen Mann wird nun Geld angewiesen, dann muss er, am Ende wohl auf eigene Kosten, den nächsten Flieger nach Wien nehmen. Dort liegen schon Bahnkarten für die Fahrt nach Graz parat, wo sein Headcoach Larry Haylor dann einiges mit seinem Verteidiger zu besprechen haben wird. Hoffen wir, dass die Kanadier vor ihrem Spiel gegen Österreich am 11. Juli einen ausgiebigen Ausflug ins südsteirische Hügelland absolvieren. Wir finden sie später dann schon wieder…
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments