Die Baltimore Ravens haben sich zum Auftakt der NFL Woche 15 ein Heimspiel im Divisional Playoff gesichert. Der zweifache Super Bowl-Champion(2000 und 2012) bezwang im Thursday Night Game die New York Jets daheim mit 42:21.

Der zehnte Sieg in Folge sicherte den Ravens auch den Gewinn der NFC North.

Das Spiel hatte aber noch eine weitere Schlagzeile. Ravens Spielmacher Lamar Jackson brachte nicht nur 15 von 23 Pässen für 212 Yards und fünf Touchdowns an, er lief dabei auch für 86 Yards. Damit übertraf der 22-Jährige den alten Singe Season Rushing Rekord für Quarterbacks von Michael Vick aus der Saison 2006 (1.039 Yards) mit nun insgesamt 1.108 Yards. Die Ravens haben noch zwei Spiele in der Regular Season zu absolvieren. Jackson kann den Rekord nicht nur ausbauen, er steht derzeit auch mit 33 Touchdown Pässen auch in der Statistik an erster Stelle. Er gilt als Topfavorit für den Titel des NFL MVPs 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei