Es ist eine Begegnung mit sehr langer Tradition, gemessen an der bisherigen Geschichte des heimischen Footballs. Bereits Anfang der der 2000er Jahre standen sich die damaligen Carinthian Falcons und die Blue Devils aus Hohenems gegenüber. Lange Zeit war es auch ein Bundesligaduell, seit einigen Jahren spielen beide Klubs im Unterhaus.

Das Auftaktspiel konnten die Kärntner vor zwei Wochen knapp mit 28:26 auswärts gegen die heuer offenbar wieder stärkeren Raiders2 für sich entscheiden. Die Blue Devils machten eine interessante Erfahrung gegen den Aufsteiger aus Telfs. Sie kontrollierten die Tiroler eine Halbzeit lang und lagen zur Pause zwei Scores vorne. Nach dem Seitenwechsel mussten sie 35 unbeantwortete Telfer Punkte hinnehmen und unterlagen noch klar mit 18:42. Wie auch die Jahre zuvor, ist der Emser Kader dünn und das könnte auch gegen die Klagenfurter den Ausschlag geben.

„Für uns waren vor Saisonbeginn die Blue Devils die Favoriten in unserer Conference. Sie verfügen ähnlich wie wir über einen eher kleinen Kader, dafür einige herausragende Spieler wie etwa QB Jan Grischenig oder Christian Steffani. Für uns wird wichtig sein, dass wir wie in Tirol konstante Offense Drives aufs Feld legen und auf Seiten der Defense ein paar mehr Spieler zur Verfügung haben.“ — Thomas Hohenwarter Sportlicher Leiter Carinthian Lions

AFL Division 1 Woche 2

Carinthian Lions vs. Hohenems Blue Devils 
SO 7. April 15:00 Uhr, ASV Sportplatz Annabichl

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
NovumAdditionChuck N Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chuck N
Gast
Chuck N

Noch falscher geht ein Bericht gar nicht! Die Devils haben heuer einen über 45 Mann starken aber sehr jungen Kader. Christian Steffani spielt nicht in Hohenems sondern wiedereinmal in Deutschland. Jan Grischenig hatte sich im ersten Viertel gegen die Telfer verletzt.

Addition
Gast
Addition

Auf den Bildern von eurem Heimspiel gegen Telfs siehr man 29 im Huddle.

16 war es zu weit in Stadion?

Zu den Personalien: Seid froh, wenn euch der Gegner nicht kennt. Sagt ja immerhin der Chef der Lions.

Novum
Gast
Novum

Dann hast entweder ein Foto gesehen in dem nicht alle drauf waren oder hast dich verzählt. Es waren 42 umgezogene Spieler.