Auf der Quarterback Position spielte Dominik Bundschuh zum ersten Mal für das Vikings 2-Team und der erledigte seinen Job sehr gut, auch wenn er immer ein wenig nervös wirkte.

Zwei Passempfänger von unterschiedlichem Kaliber
Die SteelSharks haben heuer erstmals einen Amerikaner als Quarterback. Brett Milke hat mit Klaus Heiligenbrunner und Michael Terzer ein starkes Receiver-Duo zur Verfügung. Der 1.77m große Heiligenbrunner ist die Big Play Waffe im SteelSharks Angriff, während Rookie Terzer (190 cm) für die sicheren Yards zuständig ist. Durch den Ausfall von RB/WR Jürgen Punzenberger (Beinverletzung – Einsatz erst im Play Off möglich) wurden die Oberösterreicher mit Fortlauf des Spiels immer passorientierter. Somit hatte Runningback Daniel Fuchs im Spiel andere Aufgaben wie z.B. Halfback Pass al la Florian Grein zu werfen, der auch prompt zu einem Touchdown führte.

Vikings 2 hielten mit
Die verjüngte Vikings 2-Mannschaft hielt in der ersten Halbzeit sehr gut mit. Die Wiener konnten nach einer Interception von Defensive Back Thomas Magerl auch einmal in Führung gehen. Den Touchdown erlief aus 1 Yard Quarterback Bundschuh selber. Zum überzeugenden Einstand des Juniors gesellten sich zwei Touchdown Pässe zu Daniel Kovacs aus acht- bzw. 25 Yards.

St. Pölten wieder an der Spitze
Durch die Niederlage verloren die Vikings die Tabellenführung an die St. Pölten Generali Invaders, die am Vortag gegen die Salzburg Bulls gewannen. Am kommenden Wochenende kommt es damit zum Spitzenspiel in der Division I zwischen den Invaders (6-1) und den Vikings (5-2) in St. Pölten um den Divisions-Sieg. Die Invaders haben noch eine Rechnung mit den Wienern offen. Ein Spiel, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

In Salzburg empfangen die Bulls die Steelsharks wo es nun im direkten Duell um Platz drei nach dem Grunddurchgang geht.

Division 1
1.QT
2.QT
3.QT
4.QT
TOTAL
SSH vs. VIK2
6:0
15:14
10:7
14:7
38:28
15. Juni 08 | 15:00
Stadion Traun | Traun
Officials: Müllner / Koller F. / Koller E. / Obdrzalek / Balac

Scores
06-00 Hainberger 2 Yards Run (PAT no good)
06-07 Bundshuh 1 Yards Run (PAT Schwendinger good)
14-07 Milke zu Heiligenbrunner 66 Yards Catch (2 Point Heiligenbrunner good)
14-14 Bundshuh zu Kovacs 8 Yards Catch (PAT Schwendinger good)
21-14 Fuchs zu Heiligenbrunner ca. 60 Yards (PAT Standfest good)
21-21 Paar ca. 10 Yards Run (PAT Schwendinger good)
24-21 Standfest 30 Yard Field Goal
31-21 Milke zu Terzer 8 Yards Catch (PAT Standfest good)
31-28 Bundshuh zu Kovacs 25 Yards catch (PAT Schwendinger good)
38-28 Fuchs 16 Yards Run (PAT Standfest good)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei