Nachdem Gorsuch in der vorherigen Saison eigentlichals Offensive-Assistant-Coach geholt wurde, trat er im Laufe der Saison als Quarterback auf den Plan der Grazer. Nach einigen überzeugenden Auftritten in der AFL verletzte er sich in Woche 9 und konnte nicht mehr zurückkehren. Im Saisonverlauf komplettierte er 167 seiner 255 Pässe für 2109 Yards. Dabei gelangen ihm 22 Touchdowns, acht mal wurde Gorsuch gepickt.

Aufgrund seiner Führungsqualitäten und Erfahrung soll der US-Amerikaner die Giants nun 2018 als Quarterback zum Titel führen, so die Grazer in einer Aussendung. 2017 scheiterten sie in der Wild Card-Runde noch an den Danube Dragons.

Brandon zeigte sich in der letzten Saison als ein toller Quarterback und Coach. Obendrein ist er ein großartiger Mensch, der das Leitbild des Vereins in jeder Lage verkörpert. Nachdem er ebenfalls in Graz bleiben wollte, war die Verlängerung daher eine ganz klare Entscheidung, die den gesamten Verein glücklich macht. Wir haben bereits vor seiner Rückreise in die Staaten alles unter Dach und Fach gebracht und erwarten eine sportlich-erfolgreiche Saison mit ihm als Führungsspieler. Er ist quasi ein neuer Quarterback, der jedoch schon das Giants-System voll verinnerlicht hat und bereits alle Receiver kennt. Wir erwarten in der nächsten Saison einen weiteren großen Schritt nach vorne, was unsere Offensive-Leistung betrifft“, so Giants Geschäftsführer Christoph Schreiner über den 28-Jährigen Quarterback.

###

Brandon Charles Gorsuch wurde am 26. März 1989 in Rapid City, South Dakota geboren. Seine Trainerlaufbahn begann im Juni 2013 an der Northern State University als Graduate Assistent und Safeties Coach. In den folgenden Jahren arbeitete der neue Coach der Giants mit den Tight Ends, den Running Backs und generell als Offense Assistant, bevor er im Juni 2016 zur South Dakota School of Mines & Technology wechselte, wo er ebenfalls vorrangig mit den Running Backs arbeitete.

Seine sportliche College-Karriere absolvierte Gorsuch als Quarterback von August 2007 bis Jänner 2009 am Arizona Western College, danach transferierte er zur University of South Dakota, wo er bis August 2010 ebenfalls als Quarterback aktiv war. Nach einem weiteren Transfer zum Chadron State College beendete er seine sportliche Laufbahn dort Ende 2012. Zu den sportlichen Höhepunkten zählten der Offensive MVP bei der Mississippi Bowl 2009, im selben Jahr wurde er auch zum All-Conference Quarterback gewählt. Am Chadron State College wurde Gorsuch 2011 als All-region Quarterback ausgezeichnet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei