Raiders alt vs. Raiders neu könnte man zu dem Spiel auch sagen. Mit den Coaches Geoff Buffum, Dave Likins, Jakob Dieplinger und den Spielern Marko Glavic, Stefan Becker, Pascal Maier und Robert Zernicke kommen gleich sieben ehemalige Akteure der Innsbrucker auf den Tivoli zurück. Man kann ein höchst emotionales Wiedersehen erwarten.

Die Viertelfinalspiele der beiden Mannschaften verlieren recht unterschiedlich. Während die Swarco Raiders gegen die Prague Panthers einen klaren Sieg feierten, mussten die Broncos bei den JCL Giants Graz bis zum Schluss alles geben, um erstmals unter die letzten vier des EFL-Bewerbs zu kommen.

Wenn auch die Raiders in der AFL noch nicht restlos überzeugen konnten, in der EFL kann das Team von Shuan Fatah auf alle seine Imports zurück greifen und ist mit Kicker Dennis Wiehberg und den Legionären Talib Wise, Kyle Callahan, John Clements und Chris James damit noch eine Spur stärker als in der Bundesliga.

Wer zuletzt stemmt, stemmt am Besten
Fatah gibt auch klar die Stoßrichtung vor: "Calanda will uns den Eurobowl wegnehmen. Wir werden alles tun, um das verhindern", sagte der Erfolgstrainer am Rande des AFL-Spiels gegen die Danube Dragons. "Man kann viel darüber spekulieren, wer gerade die Nummer 1 ist und sich Listen dazu ansehen. Das ist der Job der Medien. Am Ende ist aber jenes Team die Nummer 1, das den Pokal in die Höhe stemmt. Calanda ist eine individuell starke Legionärtstruppe, wir kennen viele ihrer Spieler. Sie sind aber nicht fehlerlos und da werden wir ansetzen."

EFL Halbfinale
Swarco Raiders Tirol vs. Calanda Broncos 3:35

(0:14/3:14/0:0/0:7)
»Spielstatistiken«
SA 16. Juni 2012 | 20:00
Tivoli Stadion | Innsbruck

Ticker in einem neuen Fenster
Ticker für Mobiles
SD Stream in einem neuen Fenster
HD Stream in einem neuen Fenster

###NEWS_VIDEO_1### ###NEWS_VIDEO_2###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei