Die Offense angeführt von Wolfgang Vonasek mit Gerhard Steiner, Gernot Schaar, Thomas Marko, Günther Malleczek und Ronald Egerth. Die Defense mit Walter Demel, Dietmar Furthmayr, Martin Haun, Thomas Tichy, Robert Stranzl und Erik Feichtinger sowie die Betreuer Max Fruhstorfer und Masseur Christian Glück.
Die Indians haben sich bei dem Turnier für die neue Gruppe ‚Top Level‘ entschieden, in der die stärksten Teams angemeldet waren. Gleich im ersten Spiel des Grunddurchganges traf man auf die Mammoths, den dänischen Meister. Noch nicht wachgerüttelt verloren die Indians dieses Spiel mit 31:50. Jedoch danach konnten die darauf folgenden 4 Spiele gegen das deutsche Spitzenteam Lizards (47:30), den französischen Meister und späteren Sieger des Turniers, Pyguarges (44:24), den dritten der französischen Meisterschaft Salamandres (50:44), die Meteores, ebenfalls ein französisches Spitzenteam (34:31) gewonnen werden.
Somit beendeten die Indians den 1. Spieltag mit 4 Siegen und 1 Niederlage und legten den Grundstein für den Einzug ins Semifinale.
Bemerkenswert ist vor allen, dass die Indians als einziger den späteren Turniersieger (Pyguarges – 1. der französischen Meisterschaft) besiegen konnten. Leider konnte der 1. Spieltag nicht ohne Ausfälle beendet werden. Zwei Spieler (Dize und Stoni) mussten wegen einer Verletzung das Turnier frühzeitig beenden.
Das letzte Spiel des Grunddurchganges wurde am Sonntag gegen das französisches Team Silver Fox (zweiter der französischen Meisterschaft), ausgetragen. Bei den Indians machten sich nun die Ausfälle und der Altersunterschied, (Indians ca. 10-15 Jahr älter), bemerkbar und so wurde das Spiel denkbar knapp mit 46:49 verloren.
Der vierte Platz in Tabelle nach dem Grunddurchgang war den Indians aber sicher und so trafen sie im Semifinale auf das Team Pyguarges. In der Offensive verletzten sich leider auch noch Vonasek, Schaar und Marko, die aber weiterspielen konnten, und so wurde trotz totalem Einsatz das Spiel mit 14:27 verloren.
Auch die vielen Fehlentscheidungen der französischen Referees gegen die Indians führten dazu, dass das Spiel verloren wurde. Manchmal hatte am den Eindruck das unbedingt ein französisches Team im Finale stehen muss. Im Zweifelsfall wurde immer für das französische Team entschieden. Es waren aber weniger die Entscheidungen selbst die den Indians geschadet haben, vielmehr der Ärger und das Unverständnis über die Entscheidungen, die letztendlich die Konzentration der Indians gestört hat.
Die Enttäuschung über den verpassten Finaleinzug war im Spiel um Platz 3 deutlich zu sehen. Dennoch haben die Indians dieses Spiel nur knapp gegen das Team Silver Fox mit einem Touchdown Unterschied 28:34 verloren.
Spielergebnisse der Indians 1. Spieltag:
Grunddurchgang:
Indians vs. MAMMOTHS (BEL) 31:50
(Dänische Meister)
13 Punkte Marko
12 Punkte Schaar
6 Punkte Steiner

2 Sacks Feichtinger
Indians vs. LIZARDS (GER) 47:30
20 Punkte Marko
8 Punkte Malleczek
6 Punkte Demel
6 Punkte Steiner
6 Punkte Schaar
1 Punkt Egerth
1 Interception Demel
1 Interception Tichy
Indians vs. PYGUARGES (Fra) 44:24
(Französischer Meister)
19 Punkte Schaar
7 Punkte Marko
6 Punkte Malleczek
6 Punkte Egerth
6 Punkte Steiner
1 Sack Feichtinger
Indians vs. SALAMANDRES (Fra) 50:44
(3. der Französischen Meisterschaft)
18 Punkte Schaar
13 Punkte Marko
12 Punkte Malleczek
7 Punkte Steiner
Indians vs. METEORES (Fra) 34:31
13 Punkte Marko
12 Punkte Schaar
8 Punkte Malleczek
1 Punkt Steiner
1 Sack Feichtinger
1 Sack Tichy

Spielergebnisse der Indians 2. Spieltag:
Grunddurchgang:
Indians vs. SILVER FOX (FRA) 46:49
(2. der Französischen Meisterschaft)
24 Punkte Marko
12 Punkte Schaar
10 Punkte Malleczek
Semifinale:
Indians vs. PYGUARGES (Fra) 14:27
14 Punkte Schaar
1 Sack Tichy
Spiel um Platz 3:
Indians vs. SILVER FOX (FRA) 28:34
18 Punkte Malleczek
6 Punkte Schaar
2 Punkte Feichtinger
2 Punkte Egerth

1 Sack Feichtinger
1 Safety Feichtinger
1 Interception Tichy
Gesamtergebnis Le Havre:
99 Punkte Schaar
90 Punkte Marko
62 Punkte Malleczek
26 Punkte Steiner
9 Punkte Egerth
6 Punkte Demel
2 Punkte Feichtinger
5 Sacks Feichtinger
2 Sacks Tichy
1 Safety Feichtinger
2 Interception Tichy
1 Interception Demel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei