Nach einem fehlerhaften ersten Drive der Hausherren konnten die Raiders JV mit ihrer Offense in nur wenigen Spielzügen in Führung gehen. Nach einem weiteren 4 & Out der Offense dann eine Schlüsselszene von einer über weite Strecken sehr starken Lions Defense: Ein Forced Fumble von Benjamin Schmied. Die Lions kamen in aussichtsreicher Position in Ballbesitz. Quarterback Bernhard Kamber konnte mit einem kraftvollen 10 yard Lauf durch die Mitte auf 7:7 stellen (PAT good Oliver Rescher). Mit diesem Spielstand gingen beide Teams dann in die Halbzeitpause.

Erfolgreicher Luftangriff

Wie schon im Hinspiel konnten die Lions über weite Strecken den Ball in der Offense sehr gut bewegen, dieses Mal klappte auch das Passspiel deutlich besser. Nach ein paar schönen Completions auf u.a. Emanuel Pauritsch oder Oliver Rescher, konnte WR Sebastian Donesch seinen ersten Touchdown erzielen und die Lions mit 14:7 in Führung bringen. Im letzten Quarter setzte man wieder vermehrt auf das Laufspiel und RB Manuel Chytilek erzielte seinen vierten Touchdown in dieser Saison zum zwischenzeitlichen 21:7. Die Raiders JV kamen im letzten Drive noch auf 21:14 heran, den darauf folgenden Onside Kick konnten die Lions aber recovern und die Zeit runterlaufen lassen.

Die Lions stehen nach 5 Partien bei 2-3 und Platz 3 in der Conference B.

Weiter geht es in zwei Wochen auswärts gegen die Cineplexx Blue Devils aus Hohenems, vorher steht für die Carinthian Lions aber noch das Summer Tryout am 24.5. (Koschatplatz, Beginn 18:00) am Programm. Gesucht werden Sportler ab 11 Jahren für Nachwuchs im Tackle und Flag Bereich.

AFL Division 1 Woche 6

Carinthian Lions (2-3) vs. Raiders Tirol2 (1-4) 21:14
(0:7/7:0/7:0/7:7)
SA 18. Mai 15:00 Uhr, SV Annabichl Klagenfurt

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei