Strahlende Sonne, beste Stimmung aber erneut kein kein Sieg für das zweite Team der Swarco Raiders Tirol. Auch im zweiten Heimspiel in Folge mussten sich das Team von Head Coach Wade Smith einem Aufsteiger klar geschlagen geben. Vor 700 Zuschauern unterlag das Junior Varsity Team der Innsbrucker den Carinthian Lions mit 3:31. Für die Kärntner Löwen war es der erste Saisonsieg nach dem Wiederaufstieg. 
Nach einem erfolglosen ersten Versuch der Offense konnte Lions Safety Felix Knees im darauf folgenden Drive die Lions mit einem Pick 6 auf das Scoreboard bringen. Die Defense der Gäste ließ im Spiel lediglich ein Fieldgoal durch Arno Schwarz zu, ein zweiter Fieldgoal Versuch wurde von Felix Knees erfolgreich geblockt. Im zweiten Quarter konnten die Lions nach einem schönen Pass von Quarterback Bernhard Kamber auf Christopher Mangge wieder anschreiben und mit einer 14:3 Führung in die Halftime gehen.
In der gleichen Tonart ging es in Hälfte zwei weiter, wo Wide Receiver Markus Pachernigg gleich zwei Touchdown-Pässe von Kamber in der Endzone fangen konnte. Zum Abschluss verwertete der Mann des Spieles, Christopher Mangge, noch ein Field Goal.
„Wir haben viel Arbeit vor uns. Viele Spieler im Team sind aus dem Nachwuchsbereich zu uns gestossen und noch sind wir keine richtige Einheit. Wir sind mit fast 60 Spielern ein großes Team und es hakt noch an einigen Ecken und Enden. Das ist ein Prozess, in dem wir uns befinden. Aber natürlich wollen wir uns schnell verbessern.“, so Raiders 2 Head Coach Wade Smith nach dem Spiel.
Weiter geht es für die Carinthian Lions erst in drei Wochen am 1. Mai. In ihrem ersten Heimspiel begrüßen sie am Tag der Arbeit die Salzburg Bulls zu Gast.
Division 1
Swarco Raiders Tirol2 vs. Carinthian Lions 3:31

(0:7/3:7/0:7/0:10)
SO 10. April 2016 14:15 Uhr, Perjen Stadion Landeck

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei