Statt des ehemaligen Dragons Spielers wird Ex-Bulle und Nationalteamspieler Andreas Diwald starten.

Es hätte sich in den letzten Wochen bereits abgezeichnet – die Trennung des deutschen Zweitligisten Kirchdorf Wildcats mit dem ehemaligen Danube Dragons Spielmacher Brian Caler. Der Ami wird durch einen Ösi ersetzt – Neuverpflichtung Andreas Diwald (Salzburg Bulls) wir im kommenden Jahr hinter dem Wildkatzen Center stehen. 

Eine bemerkenswerte Entscheidung, verlor in den vergangenen Jahren kaum ein US-Spielmacher seinen Job wegen eines Österreichers. Caler, der nach wie vor in Wien beheimatet ist, wird immer wieder an der Sindeline der Dragons gesehen. Ob er Quarterback der Drachen nach der völlig verkorksten 2005er Saison und dem Rausschmiss aus der zweiten deutschen Bundesliga in Klosterneuburg werden wird?

Das ist mehr als nur unwahrscheinlich. Die Drachen werden sich wohl nach anderen Optionen umsehen um vom Regen 2005 nicht in den Taifun 2007 zu geraten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei