Der Euro Bowl-Champion des Vorjahres gab heute Vormittag die Trennung bekannt, nachdem Tageszeitungen in der Schweiz davon berichteten. Robin Haas ist ab sofort nicht mehr Sportchef der Broncos und auch nicht mehr im Vorstand des Klubs vertreten. Haas bleibt dem Verein als Cheftrainer der U-19 erhalten.
Über die Gründe darf spekuliert werden, wurde zwischen Haas und dem Verein darüber Stillschweigen vereinbart. Zuletzt kamen die Churer gegen Basel nach Jahren wieder in die Nähe einer Niederlage, gewannen das Spiel am Ende aber mit 38:34. Das kann also nur schwerlich der Auslöser dafür gewesen sein. Im Frühjahr kündigte der Verein einen Sparkurs für die Saison 2013 an. Zuvor schon verließ Cheftrainer Geoff Buffum den Verein.
Unter Haas, der als Spieler auch in Österreich bei den Cineplexx Blue Devils tätig war und im Nationalteam der Schweiz spielte, gelang dem Klub, mithilfe einer Ausweitung des heimischen Kaders mit Spielern aus ganz Europa, der Sprung an die europäische Spitze. Auch heuer zählen die Graubündner wieder zum engsten Favoritenkreis um Europas Krone und treten am 16. Juni bei den Swarco Raiders Tirol zum Halbfinale an. Am Tivoli schlugen sie die Tiroler im Vorjahr klar mit 35:3. Davor eliminierten sie bereits die JCL Giants Graz knapp mit 19:14 und holten sich schlussendlich in Liechtenstein mit einem 27:14-Erfolg über die Raiffeisen Vikings ihre erste Eurobowl-Trophäe.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei