Werosta hat nach einem Jahr Zwangspause (Sperre durch den Ex-Klub Giants) wieder die Shoulderpads übergestreift und will es nochmal wissen. Der mittlerweile 36-Jährige war leading tackler der Danube Dragons am Samstag, sein großes Ziel ist ein Comeback im Nationalteam. Im Spiel verwendete er Referee Raymond Fouillet als lebende Bande auf der Jagd nach Ryan McManus. Ob wir Werosta heuer bei der WM sehen werden, das hängt auch von Teamchef Rick Rhoades ab.

Werosta setzt zum Tackle auf den Prager Quarterback an.

Knapp daneben ist aber bekanntlich auch vorbei. Eine Ehrenrunde wird eingeleitet.

Doch was macht da McManus? Während sich "Rotzi" auf Kollisionskurs mit dem Whitecap befindet…

…verliert der US-Amerikaner den Ball! Hinter dem Spielmacher der Tschechen kommt es währenddessen zum Crash.

McManus blickt zum Ball, Werosta stößt sich ab und blickt ebenfalls zum Ball, Fouillet blickt nicht mehr zum Ball.

Während es sich der Referee am Rasen gemütlich macht, beginnt zwischen McManus und Werosta der Kampf um das Ei.

Einer ist immer der Schnellere und wie öfter in der Partie war es ein Spieler in dark green. Fotos: Herbert Kratky

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei