Bei der Bulls Offense (Angriffsformation) zeigten sich die Individualisten allen voran KJ (Kevin Jackson) und Nationalteamspieler Andreas Diwald gut, aber sehr nervös, viele scharf placierte Pässe konnten nicht gefangen werden und vor allem noch nicht aufeinander eingespielt.

Die Bulls hatten mangels Trainingsplatz gesamt nur vier Trainingseinheiten im Freien, erstmals kein Saisonvorbereitungsspiel, während die Vikings bereits wochenlang auf ihrem Kunstrasen trainieren, die Vikings II sind das stärkste Team dieser Liga (in der 1.Liga verloren die (2007er wieder Europameister gewordenen) Vikings gegen die Graz Giants am Samstag zuvor überraschend mit 20:33, sodass die Vikings 2 mit mehreren Verstärkungen aus dem Einserteam eine zweite Niederlage von Beginn an abwenden wollten.

Die Salzburger Defense (Verteidigungsformation) war (mit US Profi) Barry Thomas sehr stark, leider verletzte er sich im zweiten Viertel (siehe auch Viertelergebnis) und konnte nicht weiterspielen, nach Spielende stellte sich heraus: Knieverletzung, aber nicht so schlimm, er wird am kommenden Wochenende wieder im Einsatz sein:

Salzburg Bulls – Traun Steelsharks (Linz), So., 6.4. mit Kick Off 16,00 im ASV Stadion Salzburg Itzling

Pressemeldung Salzburg Bulls

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei