Wurde schon im Vorjahr am 15. November bei ca. 10 Grad anstatt der um diese Jahreszeit in Gmunden statistisch üblichen 4 Grad gespielt, so könnte es heuer noch extremer ausfallen.
Obwohl man noch eine Woche nach hinten gerückt ist, könnte es statt dann normaler 3 Grad deutlich zweistellige Plusgrade geben. Denn trotz einer Schwächephase des goldenen Herbstes am kommenden Wochenende ist laut Prognose der meisten Meteorologen kein Wintereinbruch in Sicht und zur ICE BOWL II am Samstag, den 21. November um 13:00 Uhr könnte das Thermometer schon wieder bei 15 Grad stehen.
Es soll aber Schlimmeres passieren und vor allem die Fans wird es wohl eher freuen. Denen wird noch dazu ein attraktiver Gegner beim österreichweit letzten Footballspiel des Jahres geboten: Mit den Schwaz Hammers kommt eine höherklassige Mannschaft aus der zweiten Division an den Traunsee – ein echter Prüfstein für die Rams und ihr neues Coachingteam auf dem Weg zur Meisterschaftssaison 2016 (die startet übrigens am 16. April mit einem Heimspiel gegen die Salzburg Ducks).
ICE BOWL II
Gmundner Rams vs. Schwaz Hammers

Samstag, 21. November, 13:00 Uhr, SEP Arena Gmunden

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei