Woche 3 der AFL bringt das zweite von insgesamt neun TV-Livespielen. Am Samstag den 16. April ab 15:00 Uhr ist die Partie Swarco Raiders Tirol vs. Graz Giants live auf ORF Sport+ zu sehen.
Beide Mannschaften gehen ungeschlagen mit je zwei Saisonsiegen am Konto in diese Begegnung. Die Tiroler gewannen in der ersten Woche in Prag bei den Black Panthers und deklassierten in der zweiten Spielwoche den Aufsteiger Mödling Rangers. Nach einem Auswärtserfolg bei den Ljubljana Silverhawks waren die Grazer ebenfalls gegen Prag erfolgreich. Es ist der bisher einzige indirekte Vergleich. Die Raiders gewannen mit 20 Punkten Unterschied gegen Prag (48:28), die Giants mit zehn (19:9). Das direkte Duell dominieren seit Jahren die Swarco Raiders Tirol. Den letzten Sieg über die Raiders feierten die Graz Giants am 12. Juni 2010, als sie 42:28 in Innsbruck siegten. Es wäre also höchste Zeit für den ersten Grazer Sieg nach zwölf Niederlagen. Würde sich die Mannschaft von Shuan Fatah nur nicht in einer beneidenswerten Form befinden. Auch ohne die angeschlagenen Adrian Platzgummer und Clemens Erlsbacher, schlugen sie am vergangenen Wochenende den finnischen Meister Helsinki mit 37:21.
Es treffen in Wattens die zwei besten Starting Quarterbacks dem Passer Rating nach aufeinander. Sean Shelton (RAI, 149.9) und Christoph Gubisch (GIA, 110.5), wobei bei den Vikings wohl die Entscheidung gefallen ist, dem 18-jährigen Bernhard Seikovits den Vorzug gegenüber Alexander Thury zu geben, der am Samstag in Ljubljana seinen ersten Start in der AFL 2016 bekommen wird, nachdem er in Aix En Provence sein Team zum Sieg führte.

Dragons in Prag um ersten Saisonsieg
Zwei Mannschaften für die es heuer bisher nicht nach Plan gelaufen ist treffen in Prag aufeinander. Die Black Panthers begrüßen dort im Kellerduell das Tabellenschlusslicht Danube Dragons. Die Donaudrachen mussten sich in Woche 2 überraschend dem Aufsteiger aus Hohenems geschlagen geben, nachdem sie das Wiener Derby zum Saisonstart klar verloren haben. Prag erlitt Niederlagen gegen Innsbruck und Graz.
Dragons Head Coach Ivan Zivko haderte zuletzt wieder einmal mit Ausfällen. Insgesamt würden seinem Team nach zwei Spielen zwölf Starter fehlen, so Zivko in der Kronen Zeitung. Aber auch bei Spielmacher Londry-Jackson läuft es noch nicht. Die Hälfte seiner Pässe kamen bisher für 418 Yards, zwei Touchdowns und zwei Interceptions an. Man kann nur hoffen, dass seine Statistiken in der finnischen Liga aus der Vorsaison auf einem Irrtum basieren. Da hätte er neun Spielen ein wenig über 50 Prozent Completion Rate, 728 Yards Passing, vier Touchdowns und sechs Picks. Dazu noch minus 201 Rushing Yards (?).
Aber auch Newhall-Caballero Ersatzmann Luke Zahradka konnte die Lücke seines Vorgängers nicht annähernd noch schließen. Zwar hat der Spielmacher der Prager bereits vier Touchdowns geworfen, aber auch bereits zwei Interceptions und ist damit hinter Shelton, Seikovits, Gubisch und dem Blue Devils QB Blake Bolles nur die Nummer 5 in der aktuellen AFL-QBR-Liste,
Rückspiele in Ljubljana und Hohenems
Zwei Retourspiele stehen in Vorarlberg und in Slowenien an. In Ljubljana treffen die Silverhawks zu Hause auf die Vienna Vikings, denen sie auswärts nur knapp mit 7:16 unterlegen waren. Zwischenzeitlich haben die Wiener im internationalen BIG6-Bewerb den ersten Gegner im Kampf um die Euro Bowl klar dominiert und in Aix En Provence am vergangenen Wochenende 42:0 gewonnen. Ljubljana siegte währenddessen in der slowenischen Meisterschaft gegen Maribor mit 21:0.
Nach der schwachen Vorstellung von Spielmacher Alexander Thury im Hinspiel gegen Ljubljana – er wurde nach zwei Picks gebencht – ist wohl vorerst die Zeit für den Teenager Bernhard Seikovits (18) gekommen. Die Situation erinnert ein wenig an die Saison 2009, als der damals 20-jährige Christoph Gross sich mit dem drei Jahre älteren Philipp Jobstmann um den Starting Job matchte. Die Vikings schlossen eine an sich verloren geglaubte Saison noch mit einem Austrian Bowl-Titel gegen die Giants ab. Da hatte Gross die Sache für sich bereits entschieden und Jobstmann beendete nach der Saison seine Karriere.
Das einzige Sonntagsspiel findet im "Höllenried" statt, wie die Cineplexx Blue Devils ihr Herrenriedstadion nennen. Auswärts unterlag der Meister der Division 1 den Mödling Rangers mit 27:41. Obwohl die Blue Devils den Rangers in einer Aussendung den Zugang einiger Nationalteamspieler andichten (tatsächlich steht kein einziger Spieler am aktuellen Roster der Rangers am letzt gültigen Nationalteamroster) und sogar nach der 0:74-Klatsche der Mödlinger am Tivoli noch der Ansicht sind, die Niederösterreicher seien " eines der stärksten Teams der AFL", haben die Hohenemser Lunte gerochen und wollen die Rangers im Ländle biegen.
Rangers Head Coach Armin Schneider zum bevorstehenden Rematch: "Das wird sicher ein schweres Spiel, da ich meine Mannschaft mental suboptimal auf die Raiders vorbereitet habe. Genau hier müssen wir ansetzen, unsere mentale Stärke zurückgewinnen, da die Devils nun gegen die Dragons gewonnen haben. Ein paar Schlüsselspieler, die in Innsbruck nicht dabei waren, werden wieder spielen, darunter Wide Receiver Dario Dobrolevski, D-Liner Maximilian Boder und Linebacker Tony Zdracil. Erstmalig wird auch Ausnahmetalent Anton Wegan in die Saison eingreifen, der ja bis dato nicht fit war. Somit werden wir vermutlich erstmalig Florian und Anton Wegan einsetzen können heuer. Auch Hohenems hat ein paar Waffen mehr daheim wie Nationalteam Wide Receiver Jan Grischenig, der ja auswärts gegen uns nicht gespielt hat."
Blue Devils Head Coach Tyler Harlow: "Die Rangers sind ein sehr starker Gegner heuer. Sie haben sogar extra einige ihrer Spieler gegen die Raiders geschont um gegen uns mit dem besten Team welches sie haben auflaufen können. Da sieht man wie wichtig ihnen dieses Spiel sein muss."
###

Austrian Football League – AFL Week 3

Ljubljana Silverhawks vs. Vienna Vikings
SA 16. April 2016 14:00 Uhr, Sportni Park Ljubljana
Swarco Raiders Tirol vs. Projekt Spielberg Graz Giants
SA 16. April 2016 15:00 Uhr, Gernot Langes Stadion Wattens
Prague Black Panthers vs. Danube Dragons
SA 16. April 2016 16:00 Uhr, Atleticky Stadion Slavia Prag
Cineplexx Blue Devils vs. Mödling Rangers
SO 17. April 2016 15:00 Uhr, Herrenriedstadion Hohenems

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei