Nach vier Saisonsiegen zur Halbzeit des Grunddurchgangs sind die Rangers erster Verfolger des Spitzenduos Vikings und Raiders. Aktuell liegen sie vor den Tirolern, die allerdings ein Spiel weniger haben.

Die Plätze 1 und 2 gehören diesen beiden Teams, die Mödlinger würden gerne daran rütteln. ZumSaisonauftakt unterlagen sie den Raiders vom Ergebnis her deutlich mit 14:49, es war allerdings zu erkennen, dass die Lücke kein Canyon mehr ist, sondern nur mehr ein Inntal.

„Wir sind jetzt das dritte Jahr in der AFL und haben uns bisher recht gut geschlagen. Wir investieren jedes Jahr mehr in unseren Coaching Staff und wir holen gute Imports um uns zu verstärken. Natürlich müssen wir irgendwann daran gehen auch den beiden Großen die Stirn zu bieten.“, so Rangers Coach Armin Schneider, der weiss wie schwer die Aufgabe in Döbling ist. In der Vorwoche kassierten die Vikings ihre erste Saisonniederlage, allerdings in einem Freundschaftsspiel gegen Helsinki. Das ist wohl, wenn überhaupt, dann nur ein zarter Hinweis auf die Verwundbarkeit des Meisters.

Die bisherigen Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache für die Vikings. Sie gewannen in Nldling 2017 mit 61.27 und 2016 mit 49:37. Zum ersten Mal trifft man auf der Hohen Warte aufeinander.

AFL
Vienna Vikings vs. Mödling Rangers

SO 6. Mai 2018 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei