Am zweiten Osterspieltag der ersten Spielwoche der Austrian Football League holten sich die Vikings mit einem 31:0 Sieg bei den Danube Dragons die Tabellenführung. Den Mödling Rangers gelang zum Auftakt die Revanche an den Cineplexx Blue Devils, denen sie im Finale der Division 1 im Vorjahr noch unterlegen waren. Es war der erste Sieg der Mödlinger in der Bundesliga seit 13 Jahren.

Die Hausherren gingen mit ihrem ersten Drive über den Kärntner Neuzugang Pico Rabitsch mit 7:0 in Führung, die Hohenems durch einen Touchdown Catch von Christian Steffani postwendend egalisieren konnten. Nach einer Interception durch Ryan Newell erhöhten die Vorarlberger, erneut war es Steffani, auf 7:13. Der Extrapunkt konnten die Hohenemser nicht verwerten.

Nach dem ersten Seitenwechsel schlug der zweite Kärntner im Dress der Mödlinger zu: Dario Dobrolevski holte mit einem Catch die 14:13-Führung für die Hausherren zurück. Hohenems konterte, erreicht über Beat Gachter die Endzone zum 14:19, erneut konnten die Vorarlberger keine Zusatzpunkt erzielen. Den anschließenden Kickoff-Return trug Hanz Moore in die Endzone der Blue Devils zurück – erneut führten die Gastgeber –  21:19.
Kurz vor und kurz nach Halbzeit konnten die Mödlinger zwei weitere Touchdowns durch Dario Dobrolevski erzielen und führten im dritten Viertel plötzlich mit 35:19. Dazu kam ein Ausschluss des Hohenemsers Markus Cuk, der sich zu einer Unsportlichkeit hinreißen ließ. Als kurz danach Hanz Moore eine Interception für die Rangers gelang, kippte das Spiel endgültig in Richtung der Hausherren. Im letzten Viertel erhöhte Florian Wegan mit einem Lauf auf 41:19. Die Gäste steckten nicht auf. Christian Steffani gelang sechseinhalb Minuten vor Ende der Partie ein Touchdown und eine 2-Point Conversion zum 41:27-Endstand.

Stimmen zum Spiel:

Rangers Headcoach Armin Schneider:
»Ich bin stolz auf mein Team, der erste Sieg in der AFL, der Bann ist gebrochen. Aber Hohenems hat uns auch aufgezeigt wo wir noch Potenzial haben und an was wir noch arbeiten müssen. Die Devils Offense war sehr gut. Unsere Offense, Defense und Specialteams haben sehr brav gekämpft. Das erste Saisonziel ist geschafft, alles weitere was noch kommt ist das Tüpfchen auf dem i, ich bin verdammt stolz!«

Blue Devils Headcoach Tyler Harlow:
»Wir haben gut gespielt, das Team hat für einander gespielt. Wir haben einige Fehler im Spiel gemacht, die wir nicht machen hätten dürfen. Abschließend kann man nur sagen „They´ve played us!“«

Austrian Football League (AFL) – Woche 1

Mödling Rangers vs. Cineplexx Blue Devils 41:27
(7:13/21:6/7:0/6:8) Spielstatistiken
Montag 28. März 2016 15:00 Uhr, Stadion Mödling
Zuschauer: 630

Punkte Rangers:
Touchdown: Pico Rabitsch, Dario Dobrolevski (3), Hanz Moore, Florian Wegan
Extrapunkt: Dennis Tasic (5)

Punkte Blue Devils:
Touchdowns: Christian Steffani (3), Beat Gachter
Extrapunkte: Stefano De Tunisi (1)
2-Point-Conversion: Christian Steffani


Vikings gewinnen Wiener Derby

In Stadlau fand das Wiener Derby vor einer Rekordkulisse für die Danube Dragons von 4.500 Zuschauern statt. Gleich zu Beginn ließen die Gastgeber eine gute Chance aus, um in Führung zu gehen. Ihr Drive endete an der 7 Yard Linie der Vikings. Die gingen umgehend über Runningback Islaam Amadu mit 7:0 in Führung.

Nach einer Interception der Vikings durch Luis Horvath erhöhte Kicker Sebastian Daum im zweiten Viertel mit einem Fieldgoal au 10:0 aus Sicht der Wikinger. Der Versuch der Dragons in Hälfte eins noch anzuschreiben endeten seinem Turnover on Downs, postwendend stellten die Vikings mit einem Touchdown von Dominik Bubik den Halbzeitstand von 0:19 her.

Nach Wiederbeginn erhöhten die Vikings durch Läufe über Runningback Miroslav Stankic im dritten und im vierten Viertel auf 0:31, womit da Spiel sechs Minuten vor Ende auch zugunsten der Vienna Vikings entscheiden war. Mit dem Erfolg sicherten sich die Vikings die Tabellenführung nach Woche 1.

Stimmen zum Spiel:

Dragons Headcoach Ivan Zivko: »Wir haben das Battle an der Line verloren. Unsere Offense hat gegen die Defense nichts ausrichten könne. Nun heißt es das Spiel abhacken und auf das nächste konzentrieren.«

Vikings Headcoach Chris Calaycay:
»Wir haben sehr viele Fehler gemacht und vor allem zu viele Strafen kassiert. Ich bin unterm Strich aber zufrieden, vollem mit dem Ergebnis.«

Austrian Football League (AFL) – Woche 1

Danube Dragons vs. Vienna Vikings 0:31
(0:7/0:10/0:7/0:7) Spielstatistiken
Montag 28. März 2016 15:15 Uhr, Stadion Stadlau Wien
Zuschauer 4.420

Punkte Vkings:
Touchdowns: Islaam Amadu, Dominik Bubik, Miroslav Stankic (2)
Extrapunkte: Sebastian Daum (4)
Fieldgoal: Sebastian Daum


Spiele vom Ostersamstag:
Ljubljana Silverhawks vs. Projekt Spielberg Graz Giants 7:17
Swarco Raiders Tirol vs. Prague Black Panthers 28:48

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments