Die Gäste aus Graz erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner für den Tabellenfüher aus Wien. Zur Halbzeit führten die Giants nach Touchdowns von Alex Gross und Phillipp Sommer mit 13:7, für die Wiener schrieb Michael Zweifel an.
Nach Wiederbeginn brachten Zweifel mit seinem zweiten Touchdown und Sebastian Daum mit einem Fieldgoal die Wikinger mit 17:14 in Führung, die im letzten Spielabschnitt noch zwei Mal wechselte.
Zunächst brachte Armando Ponce de Leon die Grazer wieder in Front, bevor Stefan Holzinger der Touchdown zum 24:20-Endstand gelang.
Der letzte Versuch der Giants dem Spiel eine weitere Wende zu geben, landete in den Armen von Vikings Verteidiger Peter Tutsch, der einen Pass des Grazer Spielmachers Alex Good an der 10-Yard Linie der Wikinger abfing, die das Spiel danach abknien konnte,
Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel bleiben die Vikings Tabellenführer vor den Raiders (4-1), Giants (3-2) und Dragons (2-2).
AFL
Raiffeisen Vikings Vienna vs. JCL Giants Graz
 24:20
(7:6/0:7/10:0/7:7)
»Spielstatistiken«
Sonntag 5. Mai 2013 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte Wien
Scorer Vikings:
Touchdowns: Michael Zweifel (2), Stefan Holzinger
Extrapunkte: Sebastian Daum (3)
Fieldgoal: Sebastian Daum
Scorer Giants:
Touchdowns: Alex GrossPhilipp SommerArmando Ponce de Leon
Extrapunkte: Stefan Lechner (2) 
Interviews:

Weitere Stimmen zum Spiel:
Chris Calaycay (Headcoach Raiffeisen Vikings):
"Ich bin sehr stolz auf meine Truppe. In der Halbzeit haben wir gesagt, wir wollen nicht am Montag in der Früh dastehen und sagen, dass wir das Spiel gewinnen hätten können. Wir haben in der ersten Halbzeit einige Unkonzentriertheiten dabei gehabt, aber die Grazer waren auch verdammt stark. Wir haben gesehen, dass es in dieser Liga sehr eng zugehen kann. Jetzt müssen wir uns voll und ganz auf die Dragons nächste Woche konzentrieren. Sie hatten eine Woche Pause und werden sicher ausgeruht sein."
MVP Michael Zweifel (Vikings-Receiver):
"Ich weiß nicht, ob es das beste Spiel von mir für die Vikings war, aber es war sicher OK. Der Gegner war heute sehr stark, man hat gesehen, dass hier zwei Teams auf Augenhöhe aufeinander treffen. Ich bin sehr froh, dass wir am Ende das bessere Ende für uns hatten."
Nick Johansen (Headcoach Graz Giants):
"Ich würde viel lieber hier als Sieger sitzen, aber so ist Sport nun mal. Wir haben ein tolles Spiel gezeigt, ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung. Bis auf den letzten Spielzug sah das schon sehr gut aus. Die Vikings sind ein sehr erfahrenes Team, das hat man auch heute wieder gesehen. Aber wir haben auch gezeigt, dass man mit uns rechnen muss."
Alex Good (Giants-Quarterback):
"Mein Team hat heute eine sehr gute Leistung gezeigt. Wir sind von Anfang an gut ins Spiel gekommen und auch ruhig geblieben, als es gegen Ende hin eng wurde. Leider ist es sich dann doch nicht mehr ausgegangen."
###NEWS_VIDEO_1###

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei