Pittsburgh hat seine Siegesserie in der NFL auf sieben Spiele ausgebaut. Die Steelers setzten sich im letzten Spiel der Woche mit 23:20 bei den Cincinnati Bengals durch und bleiben mit einer 10-2 Bilanz die Nummer 1 der AFC.
In einem überharten Spiel mit mehreren Verletzten, darunter die Linebacker Ryan Shazier (Wirbelsäule, Pittsburgh) und Vontaze Burfict (Kopf, Cincinnati), führten die Bengals bereits mit 17:0, mussten nach einer Aufholjagd der Gäste den Steelers auch im zweiten Spiel gegeneinander heuer erneut den Vortritt lassen. Hauptverantwortlich dafür war ein neuer Franchise Rekord in Sachen Strafen bei den Bengals, die insgesamt 123 Yards Raumverlust nach Flags kassierten. Mit einer Bilanz von 5-7 rückt das Playoff für Cincinnati in weite Ferne.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei