Wir haben einen Abgang (Budapest Hurricanes), einen Neustart (Prague Black Panthers), einen Neueinsteiger (Pongau Ravens) und eine Disqualifikation (AFC Rangers) zu vermelden. Die Hurricanes treten nicht mehr in Österreich an, die Panthers gründeten mit den Black Hawks die Black Panthers mit neuen Social Media-Präsenzen und die Rangers sind im Sommer plötzlich von Österreichern zu Argentiniern mutiert. 

An der Spitze hat sich nichts verändert. Raiders und Vikings erfreuen sich eines riesigen Vorsprungs auf den Rest, wobei wir in der SMFL nur die Anzahl der Likes und Follower zählen. Die Plattform Social Media Ranking liest auf Basis mehrerer Parameter auch die tatsächliche Aktivität der sozialen Freunde aus und da wechseln sich die Wiener mit den Tirolern an der Spitze regelmäßig ab. In der aktuellen Kalenderwoche haben die Wikinger die Nase wieder knapp vor den Freibeutern. Die Summe der Freunde und Follower spricht aber weiterhin klar für Innsbruck, mit rund 1.500 Interessenten mehr. Die Raiders haben auch deutlich mehr Freunde aus den USA, was auf ihre Partnerschaft mit Oakland zurückzuführen ist.
Die großen der Gewinner der bisherigen Off Season stehen fest. Die Vienna Warlords haben sich von Platz 19 auf Platz 10 vor geschoben, was sie vor allem ihren verstärkten facebook Aktivitäten zu verdanken haben. Von 418 Likes im August 2012 auf 1.071 im Februar 2013 verbessert, stehen sie damit nun auf ca. einer Stufe mit den Vienna Knights.
Signifikante Verbesserungen im Ranking gibt es auch für die Fürstenfeld Raptors (von 16 auf 11), JCL Giants Graz (von 9 auf 5) und Pinzgau Devils (von 17. auf 13.). Die Neueinsteiger platzierten sich auf Rang 16 (Prag) bzw. 19 (Pongau).
Ein Team hätte sich vom ehemals 16. (Juli 2012) auf den 3. Rang (September 2012) verbessert. Hätte deswegen, da wir uns nach etlichen Beratungen dazu entschlossen haben, die AFC Rangers bis auf weiteres nicht mehr in unserem Ranking zu führen. Das möchten wir an dieser Stelle, auch als Hinweis an alle anderen Teams, ausführlicher erklären.
Die facebook Seite der Rangers verzeichnete Ende Juni noch rund 600 Fans. Nach einer, durch den Ausfall des nun ehemaligen Sponsors Kornmesser erzwungenen, Namensänderung der facebook Seite, stieg die Zahl im Juli binnen weniger Stunden um rund 1.000 Fans sprunghaft an. Das wiederholte sich noch zwei weitere Male im August.
Eine Analyse der Seite ergibt, dass diese neuen Fans fast allesamt nicht aus Österreich stammen, sondern zu einem sehr hohen Anteil aus Argentinien. Argentinier stellen mit rund 26,8 Prozent nun sogar die Mehrheit (!) der faceook Fans der Rangers, gefolgt von Serben (18,7%) und Mexikanern (17,5%). Österreicher sind mit 13,9% erst an vierter Stelle zu finden. Auch danach wird es noch spanisch bzw. rumänisch (6,7 %).
Vergleicht man diese Aufteilung mit den anderen fünf Bundesligateams, ist klar erkennbar, dass da etwas ganz und gar nicht stimmen kann. Bis auf die Raiders, die einen hohen, aber auf Grund ihrer Struktur noch erklärbaren 20 Prozent Anteil in Deutschland und USA (gemeinsam) haben, liegt der Anteil an Fans innerhalb des Herkunftslandes ansonsten bei über 80 Prozent. Auch bei allen anderen Teams des Rankings ist das so. Bei den Rangers sind es aber eben nur 13,9 %. Dazu kommt, dass nach diesem sprunghaften Anstieg die Aktivität dieser „Fans“ ebenso sprunghaft auf Null sank. Zero. Nada. Nix. Keiner da. Es sind war heute rund 1.000 „Menschen“ aus Buenos Aires Fans der Rangers in Mödling, sie haben aber bisher keinen einzigen Beitrag der Rangers gemocht, oder sich sonst irgendwo zu Wort gemeldet.
Tatsächlich ist es so, dass die Seite eine ähnliche, sogar etwas geringere Aktivität von Juni 2012 aufweist und mit 544 Freunden aus Österreich auch fast exakt so viele wie damals hat. Die überwiegende Mehrheit derer, die seither dazu kamen, sind schlicht und ergreifend „facebook-Leichen“.
So weit, so schlecht. Wie kommt man zu solchen „Freunden“?
Facebook Likes aus Argentinien kann man u.a. auf ebay kaufen. Auch Mexiko und Rumänien findet man dort im Angebot. Wir wissen davon schon seit Sommer und haben auch Verantwortliche der Rangers darauf angesprochen. Sie sagen, sie haben Werbung auf facebook geschalten, aber keine Likes eingekauft. Nur irgendwer muss es getan haben, denn mit einer simplen Werbeschaltung lassen sich 3000 neue adhoc-Freunde aus allen Herren Länder einfach nicht erklären. Wer immer das gemacht hat, er hat dem Klub, zumindest was unser Ranking hier betrifft, damit einen Bärendienst erwiesen. 
Abgesehen davon, dass diese bekannte Methode von Social Media- und Werbe-Agenturen als absolutes No-Go betrachtet wird, können wir nicht zulassen, dass die Social Media Football League derart verwässert wird. Die Rangers wären auf weiter Flur die Nummer 3, sind tatsächlich aber hoch gerechnet nur die Nummer 17- Daher nehmen wir sie, so lange sie diese Zombies mit sich herum schleppen, aus dem Ranking raus. Das gilt in Zukunft auch für alle anderen Teams, die wir jetzt vielleicht auf die schlechte Idee gebracht haben, bei ebay vorbei zu schauen. Tut es nicht, denn damit fliegt ihr hier raus. Auch Sponsoren sind nicht von gestern und wissen in aller Regel ganz genau, wie man Auftritte in sozialen Medien exakt bewerten kann. So geht’s jedenfalls nicht. Strengt euch an, aber nur am geraden Weg. Abkürzungen haben kurze Beine.

Social Media Football League

Welches Football Team ist auf den Social Media Kanälen facebook und Twitter am Beliebtesten?
Gezählt werden ausschließlich likes von facebook Seiten (keine Profile oder Gruppen!) und Follower des offiziellen Twitter Accounts. Hinweise an [email protected]

Erstellt am: 2. Februar 2013
Nächstes Update: April 2013

#
Team
facebook
Twitter
Gesamt
Tendenz
1.
Swarco Raiders
7.547
2.
Raiffeisen Vikings
6.033
3.
Danube Dragons
2.002
⬆⬆
4.
Weinviertel Spartans
1.906
5.
JCL Giants Graz
1.740
⬆⬆⬆⬆
6.
Generali Invaders
1.564
7.
Salzburg Bulls
1.468
8.
Vienna Knights
1.157
⬆⬆
9.
Carnuntum Legionaries
1.118
⬆⬆
10.
Vienna Warlords
1.105
⬆⬆⬆⬆⬆
⬆⬆⬆⬆
11.
Fürstenfeld Raptors
968
⬆⬆⬆⬆⬆
12.
Gmundner Rams
966
13.
Pinzgau Devils
955
⬆⬆⬆⬆
14.
Steelsharks Traun
917
15.
AFC Hurricanes
821
16.
Prague Black Panthers
821
NEW
17.
Styrian Bears
685
18.
Alpin Hammers Schwaz
442
⬆⬆
19.
Pongau Ravens
441
NEW
20.
Amstetten Thunder
430
21.
Carinthian Lions
379
22.
Red Lions Hall
341
23.
Cineplexx Blue Devils
206
⬆⬆
24.
Telfs Patriots
176
DQ
AFC Rangers
DQ
DQ
DQ
DQ

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei