Mit 111,5 Millionen Zuschauer im Schnitt übertraf Super Bowl XLVIII die bisherige Rekordmarke der Super Bowl XLVI (New York Giants-New England Patriots) auf NBC, gab das auf TV-Quoten spezialisierte Unternehmen Nielsen bekannt. Der Rekord für den Broadcaster FOX stand bisher bei 111 Millionen Zuschauer während der Super Bowl XLV (Green Bay Packers-Pittsburgh Steelers).
Trotzt des klarsten Siegs seit 21 Jahren ist Super Bowl XVIII damit die meist gesehene Fernsehübertragung in der US-Fernsehgeschichte. Die Top 10 in dieser Liste wird vom Finale der NFL dominiert. Die letzten fünf Super Bowls sind gleichzeitig auch die fünf meist gesehenen US-Sendungen der Geschichte. Lediglich das Spiel im Vorjahr, zwischen den Baltimore Ravens und San Francisco 49ers, fiel mit 108,6 Millionen US-Zuschauer ein wenig zurück. Außer Super-Bowl-Übertragungen findet man in der Liste lediglich das Finale der Fernsehserie M*A*S*H aus dem Jahre 1983.
Als Gründe für den großen Zuspruch führt Nielsen u.a. an, dass zum ersten Mal eine Super Bowl unter kalten Temperaturen unter freiem Himmel gespielt wurde und es sich bei New York um den größten Medienmarkt der USA handelt. Überrascht ist man bei Nielsen darüber, dass selbst bei der hohen Führung der Seattle Seahawks die Quoten bis zum Ende stabil blieben.
Rekord auch für die Halftime-Show und Live Stream
Bruno Mars und die Red Hot Chili Peppers stellten mit ihrer Halftime-Show ebenfalls einen neuen Zuschauerrekord auf. Mit bis zu 115,3 Millionen Zuschauer toppte das Gespann nicht nur die Performance von Beyonce aus dem Vorjahr (110,8 Million), sondern auch die bisherige Rekordhalterin Madonna, die vor zwei Jahren 114 Millionen Zuschauer vor die Schirme lockte.
Mit 528.000 Zuschauern im offiziellen Webstream folgten noch nie so viele Menschen einem Sportevent im Internet live als der Super Bowl XLVIII. Während des Spiels wurden 25,3 Millionen Tweet das Thema betreffend registriert, die von 5,6 Millionen Menschen generiert wurden. Die meisten Tweets gab es zu Percy Harvins Kickoff Return-Touchdown (429.000), gefolgt von der Halftime Show (424.000) und Malcom Smiths Interception Return-Touchdown (300.000).
Starke Zahlen gab es auch für die spanischsprachige Übertragung von FOX Deportes mit durchschnittlich 561.000 Zuschauern. Damit war Super Bowl XLVIII die meist gesehene nicht Fußball-Sendung des spanischen Ablegers.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei