Dabei war die Sportmittelschule Reichenau mit vier Titel der ganz große Gewinner, die Neuen Mittelschulen Gabelsberger und Hötting-West wurde bei den dritten Klassen Stadtmeister.
"Aber Sieger waren alle 26 Klassen, denn alle Jungfootballer begeisterten mit tollem Einsatz und fairem Spiel. Am meisten beeindruckte allerdings das hohe spielerische Niveau. Letztes Jahr waren die Teams schon sehr gut vorbereitet, aber heuer toppten sie diese Leistung noch. Unglaublich, welche Vielfalt an Spielzügen und perfekte Ausführung man sah," zeigt sich der Organisator Mag. Daniel Dieplinger erfreut. "Man sieht, welch gute Arbeit die LehrerInnen geleistet haben und mit welchem Enthusiasmus Innsbrucks Mädchen und Burschen Flag Football im Turnunterricht spielen."
Viel Prominenz
Neben den rund 700 Zuschauern und Teilnehmern auf der wunderschönen Sportanlage Hötting-West zog das dritte Schülerliga Innsbruck Turnier viele hochrangige Persönlichkeiten an: Mag. Christian Biendl (Referent Bezirksschulangelegenheiten), Bezirksschulinspektor Wolfgang Haslwanter, zahlreiche NMS-DirektorInnen (stellvertretend Hausherr Hötting-West Direktor Dipl. Päd. Othmar Praxmarer und Reichenau Direktor Dipl. Päd. Josef Pallhuber, der sogar aktiv coachte!), AFVT-Landesverbandstrainer Paul Lasch und Dr. Peter Schwazer (Clubmanager Swarco Raiders).
Auch Bildungsreferent Stadtrat Ernst Pechlaner und Dr. Karin Zangerl (Amt für Familie, Bildung und Gesellschaft) waren vor Ort, um die jungen SportlerInnen anzufeuern. "Die Stadt Innsbruck ist ständig bemüht, die Jugend für den Sport zu begeistern. Die große Teilnehmerzahl beweist, dass der Geschmack der Schülerinnen und Schüler mit Flag Football getroffen wurde", waren sie sich einig.
Flag Football Schülerliga Innsbruck
Seit dem Schuljahr 2011/12 können SchülerInnen durch eine Kooperation der Stadt Innsbruck (Amt Familie, Bildung und Gesellschaft) und des Fördervereins Spielflagfootball die kontaktlose Sportart Flag Football erlernen und trainieren. Mehrere Profi-Trainer der Swarco Raiders coachten im Rahmen des Projekts die NMS-Klassen in den Monaten November und Dezember. Im Anschluss an das Profi-Training übernahmen die SportlehrerInnen und bereiteten ihre Klassen auf das finale Turnier vor. Auch heuer präsentierte das städtische Bildungsamt ein perfektes Rahmenprogramm: mit Cheerleader-Auftritten, DJ und Moderation sowie reichlicher Verpflegung wurde bei freiem Eintritt ein riesen SchülerInnen-Football-Spektakel geboten.
ERGEBNISSE FINALS

4. Klassen Knaben: Reichenau – Hötting West 32:06
4. Klassen Mädchen: Reichenau – O-Dorf II 26:00
3. Klassen Knaben: Gabelsberger – Reichenau 14:12
3. Klassen Mädchen: Hötting-West – Reichenau 14:07
2. Klassen Knaben: Reichenau – Hötting-West 27:21 (Overtime)
2. Klassen Mädchen: Reichenau – Gabelsberger 48:00
TABELLEN
4. Klassen Knaben
1. Reichenau
2. Hötting-West
3. Wilten
4. O-Dorf II
5. Dr. Fritz-Prior
6. Pembaur
4. Klassen Mädchen
1. Reichenau
2. O-Dorf II
3. Kettenbrücke
4. Wilten
3. Klassen Knaben
1. Gabelsberger
2. Reichenau
3. Müllerstrasse
4. Wilten
3. Klasse Mädchen
1. Hötting-West
2. Reichenau
3. O-Dorf II
4. Müllerstrasse
5. Gabelsberger
2. Klassen Knaben
1. Reichenau
2. Hötting-West
3. O-Dorf II
4. Müllerstrasse
2. Klasse Mädchen
1. Reichenau
2. Gabelsberger
3. Müllerstrasse
Fotogalerie ©Florian Schellhorn

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei