Im Frühjahr gelang es den erst 17 jährigen Bernd Dittrich eine High School für sich zu interessieren. Die Heavener High School (Oklahoma) wurde durch Videos auf das grösste QB Talent aller Zeiten in Österreich aufmerksam und engagierte ihn mit Beginn dieses Schuljahres.

Noch letzten Freitag war es nicht klar ob alle Papiere rechtzeitig eintreffen und Bernd schon beim ersten Spiel eingesetzt werden kann. Die Papiere kamen und Bernd Dittrich wurde nicht nur eingesetzt, sondern avancierte auch zum Mann des Tages, bei dem knappen 12:11 Sieg seiner Mannschaft.

Auf der Homepage seiner Mannschaft (http://heaveneronline.com/Wolves%20fall%20to%20Muldrow.htm) steht zu lesen: ‚In mehr als 70 Jahren Football, gab es schon viele Spielertransfers, keiner davon war aus Österreich. Keiner dieser Transfers war so gut wie Bernd Dittrich”

Dazu muss man wissen, dass es QBs in den USA wie Sand am Meer gibt und kaum jemand an die Möglichkeit denkt einen Spielmacher aus Europa bezw. Österreich zu holen. Gerade kleine Länder wie Österreich, wo gerade mal ein paar tausend Leute aktiv Football spielen, haben das Problem gute BQ heranzubilden. Die Vikings haben hier einen kleinen Vorteil: Ex QB und jetzt Offense Coach Shawn Olson widmet sich bereits seit mehreren Jahren um den Nachwuchs auf der Position des QB. Das trägt deutliche Früchte. Die Vikings haben in allen 4 Nachwuchs-Units sehr gute Jugendliche auf dieser Position.

Bernd Dittrich ist unter ihnen der ‚Shining Star”. So wurde Bernd vor ein paar Wochen als QB in das nach 4 jähriger Pause, wieder auf die Beine gestellte Herren Nationalteam, einberufen. Und das als 17 jähriger!! Einziger Nachteil für Nationalteam Coach Bernie Binsdorfer: er muss auf Bernd heuer noch verzichten und auf der QB Position für das erste Testspiel für die im nächsten Jahr stattfindende C Gruppen EM (da Österreich mehrere Jahre kein Herren Nationalteam stellte, muss man sich aus der C Gruppe hocharbeiten) gegen den regierenden Europameister Schweden (am 8. Oktober in Wolfsberg) auf andere Spielmacher zurück greifen.

Aber Bernd Dittrich ist nicht das einzige Vikings Talent, das sein Glück im Ausland sucht. Auch Junior Vincent Vertneg fand als QB seinen Weg an eine amerikanische High School. Das nicht nur Footballer in den Staaten beliebt sind zeigt dass Beispiel von Cheerleader Franziska Oberhauser. Sie verbringt ebenfalls ein Jahr in den USA und wurde in ihrer Schule sofort in die Cheer Squad aufgenommen!

Pressetext Dodge Vikings

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei