Der Monday Night Schlager begann wie das letzte Spiel im Georgia Dome zwischen den beiden Mannschaften geendet hat: Mit einem fieldgoal von Saints Kicker Garrett Hartley.

In einer defensiv geprägten ersten Hälfte erhöhten die Gäste aus New Orleans nach einem eroberten bad snap der Falcons mit einem 2 yard Lauf durch Pierre Thomas auf 10:0Roddy White verkürzte nach einem Pass von Matt Ryan auf 10:7 zur Halbzeit. Man sah in dieser viel Blitz seitens der Falcons D, in den Momenten Saints quarterback Drew Brees dann aber noch am besten aussah. Dazu ganz schwache punts (Thomas Morstead auf der Suche nach dem guten bounce), einige krasse Fehler. Das Spiel wie erwartet enorm spannend, aber auf keinem allzu hohem Niveau. Dabei sollte es auch bleiben.

Die Defensive dominierte auch nach Wiederbeginn. Die Saints eroberten zunächst ein fumble von Michael Turner bei 2nd & goal für die Falcons. Es war das erste mal seit über zehn Jahren, dass ein Team an der Saints 1 zu keinen Punkten kam, danach schlug aber die Defense der Falcons zu: Ein pick six von Chauncey Davis brachte die erste Führung: 14:10 für die Hausherren. Im nächsten drive schlug mit John Abraham der nächste Defensive End der Falcons mit einer interception zu – Drew Brees bis dahin ohne touchdown, aber mit bereits 2 picks.

3:24 vor Ende der Partie bediente Brees nach einem 90 yards drive den rookie tight end Jimmy Graham mit einem kurzen Pass in die Endzone zur erneuten Führung für den Super Bowl Champion – 17:14 aus Sicht der Saints.

Die Antwort der Falcons blieb aus, sie mussten punten und New Orleans konnte mit zwei first downs die Uhr auslaufen lassen.

Damit ist der regierende Super Bowl Champion des Vorjahres auch heuer in den Playoffs. Bei einem Sieg in der letzten Runde über Tampay Bay könnten sie die AFC South sogar noch gewinnen, eine gleichzeitige Niederlage der Falcons gegen Carolina vorausgesetzt.

NFL

16. Spieltag – 24.12.2010 bis 29.12.2010
Fr. 24.12. 02:20  Pittsburgh Steelers Carolina Panthers  27 : 3
Sa. 25.12. 01:30  Arizona Cardinals Dallas Cowboys  27 : 26
So. 26.12. 19:00  St. Louis Rams San Francisco 49ers  25 : 17
So. 26.12. 19:00  Kansas City Chiefs Tennessee Titans  34 : 14
So. 26.12. 19:00  Cleveland Browns Baltimore Ravens  10 : 20
So. 26.12. 19:00  Buffalo Bills New England Patriots  3 : 34
So. 26.12. 19:00  Chicago Bears New York Jets  38 : 34
So. 26.12. 19:00  Jacksonville Jaguars Washington Redskins  17 : 20
So. 26.12. 19:00  Miami Dolphins Detroit Lions  27 : 34
So. 26.12. 22:05  Oakland Raiders Indianapolis Colts  26 : 31
So. 26.12. 22:05  Denver Broncos Houston Texans  24 : 23
So. 26.12. 22:15  Tampa Bay Buccaneers Seattle Seahawks  38 : 15
So. 26.12. 22:15  Green Bay Packers New York Giants  45 : 17
Mo. 27.12. 02:20  Cincinnati Bengals San Diego Chargers  34 : 20
Di. 28.12. 02:30  Atlanta Falcons New Orleans Saints  14 : 17
Mi. 29.12. 02:30  Philadelphia Eagles Minnesota Vikings  14 : 24

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei